Katalanen vs. Königliche – Der letzte Akt

Standes- und erwartungsgemäß gab es auch vor dem vierten Aufeinandertreffen Verbalattacken aus beiden Lagern. Besonders „The Special One“ Mourinho beherrscht diese Kunst wie kein anderer. Allerdings könnte dies angesichts der blamablen Niederlage im Halbfinal-Hinspiel auch als Pfeifen im Walde ausgelegt werden. Denn: Das letzte Mal, als diese beiden Teams im Nou Camp Stadion aufeinandertrafen, wurde Real Madrid in der Liga mit 5:0 regelrecht auseinander genommen.

Auch wenn nach Barcas 0:2-Sieg im Bernabeu alles klar scheint, verwalten werden es die Blaugrana sicher nicht – allein schon aufgrund der großen Rivalität. Bei Barcelona fehlen Adriano, Maxwell, Milito und Bojan, wohingegen Iniesta und Abidal wieder im Kader stehen.
Beim Gast aus Madrid fallen Sergio Ramos und Pepe gesperrt aus, Sami Khedira ist verletzt. Fraglich ist, wen Mourinho neben Diarra und Xabi Alonso ins defensive Mittelfeld steckt.

Das Hinspiel war von übertriebener Härte geprägt. Heute wird es nicht weniger zur Sache gehen, weshalb auch „Karten-Wetten“ reizvoll sind. Aufgrund der Ausfälle von Sergio Ramos und Pepe, empfehle ich Mascherano (Barca) sowie Xabia Alonso und Carvalho (beide Real) als Favoriten. Ansonsten wird Barca das Spiel kontrollieren und am Ende für sich entscheiden.

Die Quoten bei Betfair:

Barca: 1.72
Real: 5.2
Remis: 4.4

Over 2,5 Tore: Ja 1.76/Nein 2.3


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments