News

Las Vegas – Ted Forrest wieder auf freiem Fuß

0

Poker-Pro Ted Forrest ist wegen Diebstahl und Scheckbetrug angeklagt. Nun stand der 51-Jährige zum ersten Mal vor Gericht, um seine Seite der Geschichte zu schildern. Vorerst bleibt Forrest die Untersuchungshaft erspart.

Ted_ForrestWie wir bereits berichteten, wurde in Nevada Anfang des Monats Haftbefehl gegen William Edward Forrest aka Ted Forrest ausgestellt. Um keine Zeit hinter Gittern zu verbringen, meldete sich der Anwalt des US-Amerikaners vor Gericht und forderte, dass der Haftbefehl zurückgezogen wird.

In diesem Zusammenhang erschien am Donnerstag Ted Forrest beim Clark County Detention Center. Nach einer kurzen Zeit in U-Haft ging es für den sechsfachen Bracelet-Gewinner in den Gerichtssaal. Dort schilderte sein Anwalt Chris Rasmussen den Fall.

Laut Forrests Rechtsvertreter musste sein Klient im Wynn Casino ein Konto eröffnen und (nur) $100 einzahlen, um einen Kredit zu bekommen. Offenbar soll das Casino die Kreditlinie erweitert haben, so dass Ted Forrest viel mehr spielte, als geplant war. Die Schulden häuften sich zwischen Oktober 2012 und Mai 2013 an, wobei sich beide Seiten in 2013 einigten.

Ted Forrest erkannte die Schulden in Höhe von $270.000 an und wollte diesen Betrag begleichen. Gerichtsunterlagen aus 2015 zufolge kam der US-Amerikaner dieser Verpflichtung jedoch nicht nach. Anmerken muss man allerdings auch, dass dieser Fall mittlerweile geschlossen ist. Forrests Anwalt gibt an, dass das Casino den Hauskredit fehlerhaft ausgestellte.

Wie das Las Vegas Review-Journal berichtet, entschied Richterin Ann Zimmerman, dass Ted Forrest vorerst nicht hinter Gitter muss. Der Poker-Pro unterzeichnete eine Anerkennungsverpflichtung und wird nächsten Monat erneut vor Gericht erscheinen müssen. Dann gibt es die erste Anhörung bezüglich der Schulden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT