GCOP I Season II



Der TV Table ist fixiert

von am 2012-03-12 um 5:09

Lange hat es gedauert und es hat einige Orbits gedauert, bis die finalen acht Spieler für den TV Table festgestanden sind. Bei Blinds von 8.000 – 16.000 / 2.000 geht Mike Bauer als absoluter Shortstack in früher Position all-in, es gibt zwei Caller und Heinrick Unverricht erhöht nochmal am Button, Seebaa und Siml bezahlen erneut.

Vier Spieler, einer davon All-In, sehen den Flop , es wird gecheckt, Seebaa spielt die am Turn an, Siml bezahlt, Unverricht foldet. Der River geht check-check, Seebaa gewinnt den Pot mit und Mike Bauer kann mit seinen Pocket Damen nicht verfünffachen sondern muss als TV Table Bubbleboy auf dem 9. Platz an die Rails – dafür gab es allerdings auch 5.968€

Morgen um 18:00 Uhr geht es dann mit dem TV Table und dem Livestream weiter.

Hier noch die Chipstände am Final Table und die Payouts bis dato:

Chipcounts for the Final by seats
Seat 1 Trampota Tomas 196.000
Seat 2 Stausholm Martin 294.000
Seat 3 Sebaa Nourri 1.302.000
Seat 4 Siml Oldrich 242.000
Seat 5 Halmai Jenö 344.000
Seat 6 de Berry Pierre 239.000
Seat 7 Unverricht Henrik 334.000
Seat 8 Schulze Felix 959.000
Rankings
27th Grenz Ralf 1.862 €
26th Sowa Gereon 1.862 €
25th Rochow Nico 1.862 €
24th MAX 1.862 €
23rd Kabrhel Martin 1.862 €
22nd Ruzenkov Artur 1.862 €
21st Ruzicka Ales 1.862 €
20th Gergin Johannes 1.862 €
19th Engelthaler David 1.862 €
18th Eiermann Mark 2.492 €
17th Just Alexander 2.492 €
16th Man Magic 2.492 €
15th Dance Flash 3.334 €
14th Subik Petr 3.334 €
13th Kyrian Jakub 3.334 €
12th Hofmann Erwin 4.460 €
11th Sebaa Samir 4.460 €
10th Ludstock Kurt 4.460 €
9th Mike 5.968 €

AK gegen AK

von am 2012-03-12 um 4:38

Erneut gibt es zwei Preflop All-Ins, Unverricht und Schulze teilen sich allerdings den Pot, beide halten

Asse gegen Könige

von am 2012-03-12 um 4:32

Nach so einer langen Spielzeit musste es doch mal passieren, Asse gegen Könige preflop all-in. Nourri Seebaa gewinnt mit den Assen auch den Showdown und kann als shorter Stack am Tisch verdoppeln und es wird weiter mit neun Spielern gespielt.

Ein Out

von am 2012-03-12 um 3:59

Preflop Al-In tritt Martin Stausholm mit Pocket Buben gegen Pocket Damen von Pierre de Berry an. Ein sicherer Flop und Turn für Pierre, doch wie so oft dreht der River das ganze Spiel nochmal um, Martin macht sein Set und kann auf 300.000 verdoppeln. Mike Bauer merkte noch an, dass er selber einen Buben in den Muck geworfen hat – ein Out für das Turnierleben.

dsc_7593

Martin reagierte sichtlich erleichtert auf den Ausgang der Hand.

Verdoppelung für Trampotu

von am 2012-03-12 um 3:14

In den Blinds repusht Tomas Trampotu als Shortstack auf den Openraise am Button von Felix Schulze, dieser macht mit den Call und Tomas liegt mit vorne. Das Board am Turn lässt mit einen Split vermuten, doch Trampotu trifft mit der am River ein nötiges Out, um auf etwa 300.000 Chips zu verdoppeln.

dsc_7584

Damit sind weiterhin neun Spieler am Final Table des GCOP Main Events.

Weiter geht die Action

von am 2012-03-12 um 2:37

Eben erst haben die Spieler am Final Table Platz genommen, schon musste einer von ihnen wieder aufstehen. Preflop All-In trifft Kurt Ludstock mit Pocket Damen auf Pocket Könige von Henrik Unverricht, das Board bringt keine Verändung und Kurt beendet das GCOP Main Event auf dem 10 Platz für 4.460€

 

dsc_7573

Henrik will mit Pocket Königen natürlich gerne weiter am Final Table sitzen bleiben.

Die Damen besiegelten das Ausscheiden von SmallStack Kurt Ludstock

dsc_7577

Chipcounts

von am 2012-03-12 um 2:35

Hier der inoffizielle Final Table in Namen und Zahlen nach Seats:

 

1 Tomas Trampotu 185000
2 Mike Bauer 120000
3 Martin Stausholm 173000
4 Nourri Seebaa 516000
5 Oldrich Siml 316000
6 Jenö Halmai 535000
7 Pierre de Berry 483000
8 Henrik Unverricht 238000
9 Felix Schulze 1109000
10 Kurt Ludstock 215000

Der „inoffizielle“ Final Table

von am 2012-03-12 um 2:29

Mittlerweile sind es nur noch zehn Spieler im GCOP Main Event und gerade gab es ein neues Seatdraw für den aktuellen Final Table. Zwei Spieler müssen damit noch aus dem Turnier ausscheiden, damit der heutige Tag 2 des Main Events beendet wird.

Die verbleibenden acht Spieler werden morgen ab 18:00 Uhr den offiziellen TV Table hier im King’s Casino inklusive LiveStream spielen.

No Brothers in Arms

von am 2012-03-12 um 2:19

Es wird leider keinen gemeinsamen Final Table mit den Seebaa Brüdern geben. Am Flop setzt Samir Seebaa seinen Shortstack mit All-In, wird von gecallt, am Turn doch eine am River beendet für Samir das Turnier. Er wird 11. im Main Event für 4.371€

12. Platz für Erwin Hofmann

von am 2012-03-12 um 1:53

Der Shortstack Erwin Hofmann wird von Pierre de Berry aus dem Turnier genommen und wird 12. im GCOP Main Event für 4.460€

12,135FansGefällt mir
927NachfolgerFolgen
1,703NachfolgerFolgen