PokerStars EPT High Roller Finale – 29.03.2014

Galerie

Das Endergebnis des EPT Wien 2014 Highroller Event

von Christian Zetzsche am 2014-03-29 um 19:15

Das Endergebnis des 10k Highroller bei der EPT Wien 2014 lautet wie folgt:

Platz Spieler Preisgeld
1 Fabrice Soulier € 392.900
2 Anatoly Filatov € 265.200
3 Oleh Okhotskyi € 182.500
4 Vitaly Lunkin € 148.800
5 Dmitry Yurasov € 118.650
6 Rasmus Agerskov € 91.150
7 Benny Spindler € 66.350
8 Fady Kamar € 48.050
9 Jonathan Duhamel € 39.800

Und hier noch das Siegerbild:

IMG_7688

Fabrice Soulier gewinnt das EPT Wien 2014 Highroller Event

von Christian Zetzsche am 2014-03-29 um 18:38

Anatoly Filatov raised preflop auf 125.000 und Fabrice Soulier geht all-in … nach kurzem Überlegen nimmt der Russe seine kurz zuvor erstmals im Heads-Up aufgesetzte Sonnenbrille ab und bezahlt. Showdown:

Soulier: :As: :5s:

Filatov: :Ks: :10h:

Das Board :Qs: :9c: :2d: :8h: :7s: ist zwar nicht ohne Gefahr aber die bessere Hand preflop hält und wir werden uns nun den Siegerbildern widmen.

Filatov wird short

von Christian Zetzsche am 2014-03-29 um 18:30

In den vorherigen Händen wurde Anatoly Filatov von Fabrice Soulier zerlegt und bis auf 1.45 Millionen reduziert. Zuerst sehen wir den Flop :6h: :5s: :Qh: nach preflop Raise auf 125.000 und beide checken. Soulier setzt 150.000 am Turn und Filatof raised auf 250.000, er wird vom Dealer und seinem Gegner erinnert dass es mindestens 300.000 sein muss – call. Am River :2s: spielt der Russe dann 375.000 an und Soulier überlegt kurz ob da denn ein Flush wäre. Er bezahlt dennoch und liegt goldrichtig, denn Filatov hatte mit :8c: :7d: geblufft und der Franzose gewinnt den Pot mit :Kd: :7c: .

Kurz darauf gewann Filatov zwar wieder einen Pot, aber Soulier revanchierte sich mit der erfolgreichen cbet auf :As: :2c: :Qd: für 150.000.

Soulier wieder klarer in Front

von Christian Zetzsche am 2014-03-29 um 18:07

Preflop raised Fabrice Soulier auf 125.000 und Anatoly Filatov bezahlt. Am Flop :6h: :10c: :10h: checken beide, den Turn :7h: check-called der Franzose für 150.000. Am River :10d: check-raised er dann von 425.000 auf 1.1 Million und der Russe folded nach einer knappen Minute, er fällt auf 3.3 Millionen zurück.

Level 26 gestartet

von Christian Zetzsche am 2014-03-29 um 18:00

Die Blinds betragen nun 30.000-60.000 / Ante 10.000.

Platz 3 für Oleh Okhotskyi

von Christian Zetzsche am 2014-03-29 um 17:29

Oleh Okhotskyi begann den Finaltisch als kleinster Stack und war dies auch für den Großteil des Tages, seine letzten 225.000 bezahlte er im Big Blind nach dem Shove von Anatoly Filatov. Der lag mit :Ad :7h: preflop vorne, Okhotskyi hielt :As: :5s: … . Am Flop :3s: :9c: :3h: waren noch einige Chop Counts doch :6hL: und :2d: waren zwei ungünstige Blanks da der bessere Kicker nun spielte. €182.500 für den Mann aus der Ukraine!

Fabrice Soulier beginnt das Heads-Up mit einer nahezu 2-1 Führung über Anatoly Filatov.

Okhotskyi sehr passiv

von Christian Zetzsche am 2014-03-29 um 17:15

Zu Dritt folded Oleh Okhotskyi  bisher gegen jede Aggression, selbst hat er auch noch nicht geraised … die Action liegt also klar bei seinen beiden Kontrahenten aber bisher wurde kaum weiter als der Turn gespielt.

Die Chip Counts zu Dritt in Level 25

von Christian Zetzsche am 2014-03-29 um 17:05

Die Blinds betragen nun 25.000-50.000 / Ante 5.000 mit den folgenden Chip Counts:

Fabrice Soulier France 6,460,000
Anatoly Filatov Russian Federation 2,330,000
Oleh Okhotskyi Ukraine 760,000

Soulier legt sofort nach

von Christian Zetzsche am 2014-03-29 um 16:52

Der Mann der Stunde heißt Fabrice Soulier. In der letzten Hand des Levels kam seine 3-Bet auf 140.000 gegen das Minraise von Anatoly Filatov und der Russe bezahlte, Flop :9h: :Qc: :4c: . Filatov bezahlte 177.000 und die :2c: am Turn resultierte in der nächsten Barrel des Franzosen für 277.000 … call. Am River :10c: checkten beide Spieler ihre Holecards erneut und Soulier setzte 690.000. Filatov bezahlte sofort und der Franzose zeigte :Kc: :Ad: für die second nuts … ein frustrierter Anatoly Filatov griff zerknirscht in seinen Stack um den Gegner auszubezahlen.

15 Minuten Pause!

Vitaly Lunkin belegt Platz 4

von Christian Zetzsche am 2014-03-29 um 16:50

Vitaly Lunkin konnte zuerst mit :Kd: :5s: gegen die :Jd: :10c: von Anatoly Filatov verdoppeln, da er auf dem Board :10d: :5d: :5c: :Jh: :9d: Trips traf. Zwei Hände später erhöhte Filatov auf 80.000 aus under the gun, Lunkin war erneut all-in und Filatov bezahlte mit :As: :7s: . Lunkin lag preflop vorne mit :Ah: :8h: aber das Board :7c: :5c: :Ks: :5h: :5d: offenbarte den Treffer für seinen Landsmann. Der steht nun bei 3.25 Millionen und Lunkin kann sich € 148.800 beim Cashier abholen.

12,111FansGefällt mir
927NachfolgerFolgen
1,703NachfolgerFolgen