Die gebrochene Hand von Jeff Lisandro und die Pokerliteratur

0

Mein geschätzter Kollege Götz Schrage hat vor einiger Zeit seinen Roman „Der Schwärmer“ geschrieben. Poker gespielt hat er damals schon und zu der Zeit auch noch erfolgreich. Dennoch hat er kein Fachbuch voll mit Seven Card Stud Strategien geschrieben. Und das ist gut so, denn seine Ansätze und Sichtweisen zu einem erfolgreichen Spiel haben wirklich nur ihm die großen Pots gebracht. Auch Jeff Lisandro hat das rechtzeitig erkannt und sich seinen eigene Straße zu den Bracelets gepflastert. Götz und Jeff kennen sich aus vergangenen Jahren von den Tischen in Wien. Und manchmal erinnert sich mein Kollege gerne an diese Zeit.

RG

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT