Rosi irrt und geht in die Schweiz

Ich distanziere mich entschieden! Ich kann nichts dafür. Ich hab diesen Text nicht geschrieben. Ich hätte diesen Text auch niemals geschrieben und fände ich meine Zugangsdaten würde ich ja sofort „Beitrag bearbeiten“ klicken und  auf Teufel und Aal editieren. „… kulinarischen Ekeligkeiten wie Hamburger Aalsuppe und Labskaus.“
Was sind das für ignorante kulinarische Anmerkungen? Da ist überhaupt nichts „ekelhaft“. Aalsuppe ist sowieso lecker und Labskaus mag zwar optisch leicht defizitär wirken, aber geschmacklich ein Feuerwerk erster Güte. Objektive Bericherstattung sieht anders aus. Ja, es stimmt beim Städtekampf Hamburg-Zürich konnten die Schweizer das erste Duell gewinnen und sind vielleicht jetzt Favorit. Wenn es ums Essen geht, ist Hamburg Champions League und Schweiz – tut mir leid – vielleicht gehobene Kreisklasse. Bestenfalls.

GöS


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Martin Bertschi
11 Jahre zuvor

Nun ja, es sei dem entfernten Spanner nicht vergönnt, falls einer mit Käse ja sonst so viel anfangen zu weiss, den Käse im Fondue, Racelette und im berühmtesten aller Schweizer Gerichte (dies wissen selbst viele Schweizer nicht), dem Cordon Bleu nicht mag.

Ich verlange deshalb, dass Rosi Dir von den kulinarischen Genüssen berichtet. Und falls nicht… dann stell Dich auf ein Zürcher Geschnetzeltes ein, in irgendeinem Wiener Hinterzimmer…

Herzliche Grüsse aus Zürich.

Martin