Verloren und doch gewonnen

Sebastian Vettel lässt Marc Webber den Vortritt bei der Pole Position, dann beendet Eric Friedmann den zweiten Tag der 3 Länder Poker Tour um exakt acht Minuten zu früh und zu guter Letzt schießt sich Sebastian Vettel dann auch noch gegen seinen Teamkollegen von der Strecke. Schlechter hätte mein Wettwochenende nicht verlaufen können.
Dennoch gibt es für mich viel Anlass zur Freude, denn die Pokerfirma hat nach dem Magazin weiteren Zuwachs bekommen. Wettfirma.com ist im Netz und das haben wir vor allem einem großartigen Team rund um Jonas Schorfheide, Oliver Lipinski und natürlich Chefredakteur Götz Schrage zu verdanken. Meine Wettbilanz gerettet, denn egal ob Bundesliga, Formel 1 oder Song Contest, ab heute weiß ich, was die Profis denken. Und wenn ich es nicht glaube, kann ich ja noch immer dagegen wetten.

RG


4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
tobiju
10 Jahre zuvor

Der Werbelink von wettfirma.com, der sporadisch unterhalb des orangen Querbalken aufklappt ist ziemlich mühsam und dadurch ist der login auf der pokerfirma-Seite manchmal auch nicht möglich.

vickys freund
10 Jahre zuvor

Wer wissen will , wie Leute ticken, die sich mit Wetten beschäftigen, dem sei wärmstens der Al Pacino Streifen empfolen……wie……äh……..hiess der noch, ich wette das weiss keiner 😆

Mr.Supadönertier
10 Jahre zuvor

film heißen two for the money – das schnelle geld. al aber viel besser in scarface oder pate.

Mr.Supadönertier
10 Jahre zuvor

du haben wette verloren, opfer. nun müssen essen voll krassen gammeldöner von mein onkel achmed.