News

Aussie Millions: Rainer Kempe triumphiert bei der $25K Challenge

0

Rainer Kempe hat es geschafft, er sicherte sich die $25K Challenge der Aussie Millions Poker Championship 2019 und kassierte A$826.465.

Robert Heidorn

Für die Entscheidung im A$25.000 High Roller der Aussie Millions 2019 kehrten die 29 Spieler aus Tag 1 an die Tische des Crown Casinos zurück. Der erste an den Rails war Alex Foxen, der mit in die dominierende Hand von Vishal Maini rannte.

Maini sollte nicht lange Freude an den Chips haben. Der Brite brachte seinen Stack am Flop mit dem Nut Flush Draw in die Mitte, Rainer Kempe bezahlte mit und das Board brachte keine Hilfe für Maini.

Kurz vor dem Geld erwischte es dann auch Robert Heidorn (Foto oben). Im Battle der Blinds stellte Heidorn mit Assen rein, Jack Salter verteidigte mit und traf ein Full House auf dem Board . Ohne Bad Beat, doch ebenfalls mit leeren Händen, verabschiedete sich Koray Aldemir, der mit Tens in die Damen von Martijn Gerrits rannte.

Rainer Kempe warf an der Bubble mit Königen gegen Ace-King Jack O’Neill raus. Der Brite ging jedoch nicht leer aus. Zeitgleich an einem anderen Tisch nahm Jack Salter den Australier Najeem Ajez aus dem Turnier. Ajez und O’Neill teilten sich somit den Min Cash in Höhe von $63.420.

Seat 1: Luke Marsh (United Kingdom), 750.000
Seat 2: Gautam Dhingra (Australia), 2.250.000
Seat 3: Chino Rheem (United States), 880.000
Seat 4: Rainer Kempe (Germany), 1.585.000
Seat 5: Guillaume Nolet (Canada), 615.000
Seat 6: Jack Salter (United Kingdom), 575.000
Seat 7: Toby Lewis (United Kingdom), 875.000
Blinds: 8.000/16.000; Ante: 12.000

Der erste freie Stuhl am Final Table gehörte Jack Salter (A$117.780). Der Brite ging am Button short-stacked mit all-in, Luke Marsh bezahlte am Big Blind mit und beide verpassten das Board. Marsh (A$154.020) ließ Chino Rheem aufdoppeln und trat dann seine letzten Chips mit gegen an Rainer Kempe ab.

Gautam Dhingra (A$217.440) setzte alles auf Ace-King. Die Chips das Australiers gingen an Guillaume Nolet, der mit Jacks den Pot holte. Im Spiel zu viert gab es viel Action. Letztendlich erwischte es Nolet (A$308.040), der mit gegen Rheem ( ) rausflog.

Auf Rang 3 musste schließlich Chino Rheem gehen, als er mit schlecht gegen von Rainer Kempe flippte. Das Board und man war im Heads-up.

Es gab einen Deal, der Chipleader Rainer Kempe das meiste Geld einbrachte. Eine Hand wurde gespielt, Rainer hielt , Toby Lewis . Das Board und Rainer konnte über den Sieg jubeln.

2019 Aussie Millions Poker Championship

Datum: 15. Januar bis 4. Februar
Ort: Crown Casino, Melbourne
Events: 27
Buy-Ins: A$ 1.150 bis A$ 100.000

—> Aussie Millions 2019 Schedule

Aussie Millions 2019 – #9 25K Challenge

Buy-In: A$24.000 + A$1.000
Entries: 151
Preisgeld: A$3.624.000

Die Payouts:

1.: Rainer Kempe (DE) – Deal A$826.465
2.: Toby Lewis (GB) – Deal A$786.214
3.: Chino Rheem (US) – A$416.760
4.: Guillaume Nolet (CA), A$308.040
5.: Gautam Dhingra (AU), A$217.440
6.: Luke Marsh (GB), A$154.020
7.: Jack Salter (GB), A$117.780
8.: Kazuhiko Yotsushika (JP), A$117.780
9.: Hideki Izutsu (JP), A$99.660
10.: Martijn Gerrits (NL), A$99.660
11.: Sosia Jiang (NZ), A$81.540
12.: Jiachen Gong (CA), A$81.540
13.: Jack Sinclair (GB), A$63.420
14.: Kitty Kuo (TW), A$63.420
15.: Elliot Smith (CA), A$63.420
16.: Matthew Wantman (US), A$63.420
17.: Jack O’Neill (GB), A$31.710
18.: Najeem Ajez (AU), A$31.710

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT