PokerstarsDe

SCOOP 2019: DACH-Ergebnisse, Rekorde & Speranzas Lauf

1

219 Turniere, über eine Million Entries und mehr als $105 Millionen an Preisgelder. Die Spring Championship of Online Poker 2019 auf PokerStars war die größte Online Serie aller Zeiten. Einzelleistungen wie die von Konstantin „krakukra“ Maslak oder der Back-to-Back Sieg von Gianluca „Tankanza“ Speranza sind Rekorde, die ihresgleichen suchen.

Dario "Secret_M0d3" Sammartino
© PokerStars Blog

Nach 16 Tagen endete gestern die SCOOP 2019. Die Serie wurde ursprünglich mit 67 Events annonciert, doch PokerStars packte sechs weitere Events auf die Schedule, so dass am Ende 73 Events gespielt wurden.

Die Bilanz kann sich sehen lassen. Bei den 219 Turnieren auf PokerStars wurden 1.024.232 Entries verbucht und $105.133.091 an Preisgeldern ausgespielt. Mehr als $15,5 Millionen ging dabei an die Sieger.

Erstaunlich ist es, dass es mit Dario „Secret_M0d3“ Sammartino (#09-H/#68-H; Foto), Joao „Naza114“ Vieira (#12-L/#24-H), „Bagrovui“ (#11-H/#28-M), Guilherme „guilherme12“ Decour (#33-M & #37-H), Benny „RunGodlike“ Glaser (#13-M/#41-H), Tomas „luckymo32“ Geleziunas (#21-M/#45-M), Felipe „felipebeltra“ Beltrane (#39-M/#44-H), Rui „RuiNF“ Ferreira (#39-H/#45-H), Matthew „MUSTAFABET“ Ashton (#20-H/#50-H), Juan „Malaka$tyle“ Pardo (#42-H/#70-H), Michael „merla888“ Gathy (#14-H/# 56-H), Kahle „ROFLShove“ Burns (#49-H/#52-H), Matheus „zilbee“ Zilberknop (#20-M/#58-M), Gianluca „Tankanza“ Speranza (#40-M/#62-H) sowie Mike „goleafsgoeh“ Leah (#44-M/#66-M) so viele Doppelgewinner gibt, wie jemals zuvor.

Noch unglaublicher ist, dass keiner dieser Spieler eine Rangliste gewinnen konnte. Diese waren fest in russischer Hand. Konstantin „krakukra“ Maslak schnappte sich das Low ($5.000), das High ($10.000) sowie das Overall Leaderboard ($25.000). Im Medium Leaderboard ging der Sieg ($7.500) an seinen Landsmann Maxim „ImluckNuts“ Pisarenko.

In der Low-Rangliste gab es mit carvenlys ($2.000) und Andreas „tvtotaliwin“ Froehli ($1.500) zwei DACH-Spieler auf dem Treppchen. In den anderen Ranglisten belegte Ole „wizowizo“ Schemion jeweils Rang 6.

Gianluca "Tankanza" Speranza
© PokerStars

Wer glaubt, nur Maslak hat die Messlatte weit nach oben gelegt, der irrt. Die ganz große Geschichte der Serie ist der Back-to-Back Sieg von Gianluca „Tankanza“ Speranza (Foto) im $10K Main Event.

Der Italiener schnappte sich das Turnier im letzten Jahr für $1,13 Millionen und legte gestern mit der Titelverteidigung und weiteren $1,03 Millionen nach. Ebenfalls spannend ist der Back-to-Back Final Table von nailuj90. Der Spieler aus Österreich wurde 2018 Runner-Up ($837.473,81) und belegte gestern Rang 5 für $324.119,17.

Spannend ist sicherlich auch der Medaillenspiegel. Robin Scherr vom PokerStars Blog führte Buch. Die Brasilianer holten mit 36 Turnieren die mit Abstand meisten Siege. Die Südamerikaner standen insgesamt 82-mal auf dem Treppchen.

Die DACH-Gemeinde kam auf 26 Siege. Dies bedeutet zwar Rang 2 vor dem Vereinigten Königreich und Russland (je 19). Allerdings muss angemerkt werden, dass Sammartino und Speranza bereits vier Siege für Österreich einspielten.

Spring Championship of Online Poker 2019

Datum: 12. bis 27. Mai
Events: 67 (201 Turniere) / 73 (219 Turniere)*
Buy-Ins: $2,20 bis $10.300
Preisgeld: $75.000.000 GTD ($80M+ GTD)*

—> PokerStars SCOOP 20019 Schedule
*-> PokerStars annonciert zusätzliche SCOOP Events

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT