WSOP Events weltmeister

WSOP 2021 #84: Phil Hellmuth verpasst # 17 und unterliegt Jeremy Ausmus beim $50k PLO High Roller

Was für ein Finale beim $50.000 Pot Limit Omaha High Roller Event # 84 der World Series of Poker (WSOP) 2021. Fast hätte Phil Hellmuth Bracelet  # 17 geholt, Jeremy Ausmus verhinderte den neuerlichen Rekord und jubelte selbst über sein drittes Bracelet.

Mit 33 Spielern und Laszlo Bujtas ging es in den zweiten Tag. Das erste Ziel waren die 13 bezahlten Plätze, wobei Jonas Kronwitter und Ole Schemion die deutschen Vertreter im Kampf um die Geldränge waren. Beide scheiterten aber vorm Geld, das Schicksal teilten aber unter anderem Anthony Zinno, Noah Schwartz, Chance Kornuth und Daniel Cates, den es auf der Bubble erwischte.

Die  13 hatten $83,951 sicher und schnell ging es auch dann schon Richtung Final Table. Henrik Hecklen und Shaun Deeb verpassten den letzten Tisch ebenso wie Scott Seiver. Mit Alexander Petersen als Chipleader nahmen die letzten neun Spieler am Final Table Platz.

Am Finaltisch wurde dann aber noch kräftig durcheinander gemischt. Daniel Negreanu eliminierte mit Ben Lamb mit auf Rang 8, Alexander Petersen schickte mit Josh Arieh mit auf dem Board mit Rang 7 nach Hause.

Daniel Negreanu übernahm die Führung, aber auch Phil Hellmuth baute auf und hatte sich auf Rang 2 vorgearbeitet. Jared Bleznick musste Rang 6 nehmen, und schließlich erwischte es auch den anfänglichen Chipleader Laszlo Bujtas. Mit trat er gegen von Phil Hellmuth an, das Board und man war noch zu viert. Daniel Negreanu schickte Alexander Petersen mit Rang 4 vom Tisch und ein spannender Dreikampf zwischen Jeremy Ausmus, Phil Hellmuth und Daniel Negreanu entbrannte. Da gab es keine Geschenke, die Führung wechselte mehrfach und es kaum abzuschätzen, wer sich hier behaupten würde.

Schließlich trafen ausgerechnet Phil Hellmuth und Daniel Negreanu aufeinander und einmal mehr war Phil Hellmuth der Gewinner. Daniel raiste auf dem Turn mit zwei Paar all-in, Phil callte mit . und der bereits fertigen Straight. Der River änderte nichts und Daniel musste Rang 3 für $519.764 nehmen.

Phil Hellmuth ging dagegen ins Heads-up gegen Jeremy Ausmus, der knapp die Führung hielt. So lange es zu dritt gedauert hatte, so schnell fiel nun die Entscheidung. Mit raiste Phil Hellmuth auf dem Flop all-in, Jeremy callte mit und der Straight. Der Turn half nicht, der River auch nicht und so jubelte Jermey Ausmus über den Sieg und $1.188.918, Phil musste sich mit $734.807 für Rang 2 trösten.

Jeremy Ausmus

Event #84: $50.000 Pot-Limit Omaha High Roller

Buy-in: $50.000
Entries: 85
Preisgeld: $4.069.375

Berichte: Tag 1 –  Tag 2

World Series of Poker Links:

—> World Series of Poker 2021 Schedule
—> Poker in Las Vegas (Fall 2021 Schedule)
Weitere Informationen gibt es auf: WSOP.com

 Payouts:

Rang Name Nation Preisgeld
1 Jeremy Ausmus United States $1.188.918
2 Phil Hellmuth United States $734.807
3 Daniel Negreanu Canada $519.764
4 Alexander Petersen Denmark $376.376
5 Laszlo Bujtas Hungary $279.168
6 Jared Bleznick United States $212.223
7 Josh Arieh United States $165.452
8 Ben Lamb United States $132.370
9 Veselin Karakitukov Bulgaria $108.753
10 Scott Seiver United States $91.821
11 Shaun Deeb United States $91.821
12 Henrik Hecklen Denmark $83.951
13 Gavin Cochrane United Kingdom $83.951

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Martin
11 Tage zuvor

I highly Respect phil helmuth , gto is not everything , he is such a great tournament legend and he Plays not only holdem and Omaha, he plays everything and seems to be competent in all games , he is a beast