WSOP Events weltmeister

WSOP 2022 #56: Unfassbar – Daniel Cates verteidigt den Titel bei der $50k Poker Players Championship

In einem Marthon Heads-up Duell gegen Yuri Dzivielevski verteidigte Daniel Cates seinen Titel beim $50.000 Poker Players Championship Event # 56 der World Series of Poker (WSOP) 2022. Johannes Becker belegte Rang 5.

Dan Cates startete als Chipleader ins Finale der letzten fünf Spieler. Johannes Becker war als letzter deutscher Vertreter dabei, alle hatten schon $343.531 sicher. Während sich Benny Glaser schnell die Führung sicherte, fiel Johannes Becker kontinuierlich zurück. Kurzzeitig konnte er das Ruder herumreißen, ehe er beim 2-7 Triple Draw fast alle Chips an Benny Glaser abgeben musste. Den letzten Rest setzte Johannes beim NLH auf und traf auf von Benny Glaser. Das Board .5h: und Johannes musste sich mit Rang 5 für $343.531 verabschieden.

Zu viert ging es dann sehr lange und Dan Cates holte sich die Führung wieder. Für Benny Glaser ging nichts mehr zusammen, beim 2-7 musste er einen großen Pot an Dan Cates abgeben und fiel zurück. Erneut beim 2-7 war er dann mit 9-8-7-6-4 all-in. Naoya Kihara holte den Pot mit 8-7-6-5-2 und Benny Glaser nahm Rang 4.

Der Japaner blieb aber der Shortstack und wurde die rote Laterne auch nicht los. Beim Limit 2-7 musste er sich mit 8-7-7-4-2 gegen Q-8-6-5-3 von Dan Cates geschlagen geben und damit war man im Heads-up.

Dan Cates hatte mehr als eine 3:1 Führung gegenüber Yuri Dzivielevski und damit die Titelverteidigung zum Greifen nahe. Doch es folgte ein Heads-up Krimi zwischen den beiden. Die Führung wechselte mehrfach und immer wenn einer schon als sicherer Sieger schien, schlug der andere zurück. So ging es nicht nur gefühlt ewig, sondern tatsächlich mehr als sieben Stunden hin und her. Mehr als einmal waren die beiden wieder gleichauf. Es schien schon fast eine Vorentscheidung gefallen sein, als Yuri beim PLO auf dem Board einen großen Pot aufgab. Doch erneut holte Yuri auf und es schien in die nächste Runde zu gehen. Doch Mit einem 10-6-5-4-3 Low gegenüber einem 10-8-7-3-2 Low beim Limit 2-7 konnte Dan Cates den Vorsprung wieder vergrößern. Auch in der nächsten Hand musste sich Yuri mit 8-7-5-4-3 gegen 7-6-4-3-2 geschlagen geben und war schon sehr short. Doch wieder verdoppelte Yuri zwei Mal und war bereit, erneut den Kampf aufzunehmen. Doch das Comeback fand ein Ende, um 5:37 Uhr Ortszeit fiel schließlich die Entscheidung.  Beim NLH war Yuri mit all-in und traf auf von Dan Cates. Das Board brachte Dan Cates den Pot und damit die erfolgreiche Titelverteidigung. Er kassierte $1.449.103, nahm sein zweites Bracelet und schrieb Pokergeschichte, wie sie nur Jungleman schreiben kann.

Dan Cates

Event #56: 50,000 Poker Players Championship

Buy-in: $50.000
Entries: 112
Preisgeld: $5.362.000

Berichte: Tag 1Tag 2Tag 3Tag 4 – Tag 5

World Series of Poker Links:
—> Live Coverage: pokernews.com
—> World Series of Poker 2022 Schedule
—> Poker in Las Vegas (Summer 2022 Schedule)
Weitere Informationen gibt es auf: WSOP.com

Payouts:

Rang Name Nation Preisgeld
1 Daniel Cates  United States $1.449.103
2 Yuri Dzivielevski Brazil $895.614
3 Naoya Kihara Japan $639.257
4 Benny Glaser United Kingdom $464.420
5 Johannes Becker Germany $343.531
6 Koray Aldemir Germany $258.812
7 Taylor Paur United States $198.661
8 Matthew Ashton United Kingdom $155.421
9 Daniel Weinman United States $155.421
10 Lou Garza United States $123.974
11 Philip Sternheimer United Kingdom $123.974
12 John Racener United States $100.866
13 Matthew Gonzales United States $100.866
14 Bryce Yockey United States $100.866
15 David „ODB“ Baker United States $83.738
16 Scott Bohlman United States $83.738
17 Dan Smith United States $83.738

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Alex
1 Monat zuvor

Mit Abstand der geilste und unterhaltsamste Final Table seit langem

Quappenslizer
1 Monat zuvor

Ich bin bei weitem kein Freund vom Spielstil und Finanzgebaren eines „Jungleman“ Dan Cates. X-mal broke, komische Stacking-Deals etc. (gleiches gilt beispielsweise für Dwan & JRB). Und in der Historie einfach oft kein gutes Spiel von ihm.
Der Back-to-Back Triumph in der PokerPlayersChampionship straft natürlich JEDEN Hater sowas von ab! Zeugt von unglaublich tiefem Verständnis für alle Komplikationen des Spiels!
Die Siege dürften für ihn keine Life-Changing-Money oder finanzielle Konsolidierung bedeuten, dennoch Glück auf Rumble in the jungle! Einer der Größten der Pokergeschichte.