Westspiel

6-way Deal entscheidet den Oecher Cup in Aachen

0

Vorzeitig wurde der € 200 + 20 Oecher Cup in der WestSpiel Spielbank Aachen beendet. Schon letzte Nacht einigten sich die letzten sechs Spieler auf einen Deal und beendeten damit das Deepstack Turnier. Offizieller Sieger wurde Egor Terekhin.

Am Freitag, den 12. Oktober, stand Tag 1B auf dem Programm. Nach den 83 Entries an Tag 1A konnten hier weitere 85 Entries verzeichnet werden. 168 Entries hatten insgesamt für € 33.600 im Pot gesorgt, die ersten 17 Plätze sollten bezahlt werden. Zwölf Levels standen auch im zweiten Flight wieder auf dem Programm und 24 Spieler den Heat erfolgreich überstehen.

So starteten gestern, den 13. Oktober, 45 Spieler bei Level 13 in den zweiten Tag. Die Leveldauer erhöhte sich auf 40 Minuten und es gab noch reichlich Spielraum. Das erste Ziel waren die 17 bezahlten Plätze. In Level 19 kurz vor halb elf war es dann soweit. Marco Schmitt stellte seine letzten 83.000 mit :Kx: :Qx: UTG all-in und traf auf :Ax: :Jx: von Harry. Das Board änderte nichts und Marco Schmitt war der Bubble Boy.

Alle anderen hatten € 570 sicher, aber es sollte noch ein bisschen dauern, ehe TheLuckyOne und Hip Hop Man gehen mussten. TheLuckyOne erwischte es mit :Kx: :Jx: gegen Tens, Hip Hop Man brachte seine Chips mit :Ax: :Kx: gegen die Kings von Jack Fuchs in die Mitte.

Platz 15 ging dann an Young Homie, der mit :Ax: :Jx: über die Tens von Egor Terekhin stolperte. Siegfried Bauer-Pfeiffer folgte mit :Kx: :10x: gegen die Pocket 3s von Kafka76, das Board :9x: :5c: :Qx: :2x: :6x: .

Harry musste sich mit Platz 13 begnügen. Er setzt am Flop auf den Nutflush Draw, verpasste diesen aber und musste seine Chips an Egor abgeben. Helmut Schmitt, der Chipleader von Tag 1A, folgte an die Rail, als er mit Pocket 3s :Ax: :4x: von Hektor93bh und der :4x: auf dem Board unterlag.

Egor Terekhin machte dann den Final Table klar. Mit den Asse schickte er Dom mit den Kings nach Hause und die letzten zehn Spieler nahmen am Finaltisch Platz. Hektor93bh musste diesen als erster wieder verlassen, als er mit :Kx: :3x: Jack Fuchs mit :Ax: :9x: unterlag. Croco Jr. flippte schlecht mit :Ax: :Jx: gegen die Sevens von Serdal Cibirli, der sogar noch das Set am Turn traf. Hossein Barati lief mit seinen Nines gegen die Queens von Jack Fuchs und musste sich mit Rang 8 begnügen. Der letzte Seat open sollte Reinhold sein, er hatte mit :Ax: :2x: das Nachsehen gegen die Nines von Egor Terekhin.

Die verbliebenen sechs Spieler konnten sich danach auf einen Deal verständigen und so wurde der Oecher Cup vorzeitig beendet. Chipleader zu diesem Zeitpunkt war Egor Terekhin, der sich über € 5.920 Preisgeld freuen konnte, Jacks Fuchs landete auf Rang 2 für € 4.480.

Im Aachener Tivoli geht es mit dem regulären Programm weiter, aber schon am Mittwoch, den 17. Oktober, folgt das nächste € 150 + 15 Satellite für die WestSpiel Poker Tour. Alle Infos unter spielbank-aachen.de.

 

PlatzNicknamePreisgeldDeal
1Egor Terekhin 5.920 €
2Jack Fuchs 4.480 €
3Serdal Cibirli 4.360 €
4Bernd Bohnow 4.255 €
5Robert Kalka 3.430 €
6Kafkas76 2.450 €
7Reinhold1.510 € 
8Hossein Barati1.170 € 
9Corco Jr. 940 € 
10Helmut Schmitt700 € 
11Hektor93bh700 € 
12Dom700 € 
13Harry700 € 
14Siegfried Bauer-Pfeiffer570 € 
15Young Homie570 € 
16The Lucky One570 € 
17Hip Hop Man570 € 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT