News

888poker – Kein Verdacht auf Collusion zwischen Seijistar und selouan1991

Für reichlich Weihnachtsunruhe sorgte Fedor Holz, als er den Brasilianern Rodrigo „Seijistar“ Seiji und Rodrigo „selouan1991“ Selouan Collusion beim 888poker WPTDeepstacks London Online Finale vorwaf. 888poker untersuchte etwaige Zusammenhänge, fand aber nichts Verdächtiges und hob die Sperre der Accounts auf.

Muss man AJ gegen den Shortstack callen oder nicht. Fedor Holz war überzeugt, dass diese eine Hand am Final Table des $1k Events ausreichend sei, um den beiden Brasilianern Collusion vorzuwerfen. Die Community war sich nicht so einig, obwohl die ICM Profis doch zum Call tendierten.

888poker gab bekannt, den Vorfall zu untersuchen und suspendierte beide Accounts. Nun kam das Ergebnis, das MundoPokerBR veröffentlichte – es gäbe keine Anhaltspunkte dass die beiden zusammenspielen. Deshalb wurden beide Accounts wieder geöffnet.

Die Community hatte auf den verschiedenen Plattformen heiß diskutiert, ob in dieser Hand zusammengespielt worden war oder nicht. Ein interessanter Aspekt, der dabei erwähnt wurde, fand bei den Pros nicht so großen Anklang – die beiden Brasilianer stehen dazu, auf dieselbe Bankroll zu spielen. Während Beteiligungen und Stakings gerne nur hinter vorgehaltener Hand erfolgen, gingen die beiden Freude Seijistar und selouan1991 sehr offen damit um. Einige Spieler sind der Meinung, dass es generell öffentlich sein sollte, wer am Buy-In eines Spielers beteiligt ist. Das wäre vor allem bei den High Stakes Turnieren interessant und würde sicherlich für einige Überraschungen sorgen.

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments