News

Ab in die (Poker) Weihnachtsferien

Heute heißt es nicht „Ab ins Poker Wochenende“, heute präsentieren wir Euch die besten Poker-Gelegenheiten bis zum 8. Januar.

Starten wir in Deutschland. Nach wie vor gibt es deutlich weniger Turniere als noch vor Corona, aber Casinos wie Aachen, Hannover oder Wiesbaden haben regelmäßige Turniere. Und die Spielbank Hannover hat am 26. Dezember ein € 200 + 20 Turbo Special im Angebot, zudem startet man von 6. bis 8. Januar gleich wieder mit einer neuen Ausgabe der € 300 + 30 Poker Challenge Gold.

In Österreich war man in Vor-Corona-Zeiten auch noch mit einem deutlich volleren Programm verwöhnt, aber zumindest gibt es einige regelmäßige Turniere, wie in den Casino Baden, Bregenz oder Linz. Außerdem lädt das Casino Velden von 26. bis 29. Dezember zum gewohnten Christmas Poker, vier Turniere mit Buy-Ins zwischen € 100 + 20 und € 300 + 30 sorgen dabei für tägliche Abwechslung. Am 1. Januar eröffnet dann das Casino Salzburg das Neujahrsfestival und lockt bis zum 7. Januar mit feinen Turnieren und einem € 300 + 30 Main Event an die Tische. Das Casino Seefeld hat zwar kein Turnierspecial, aber sorgt mit den Cash Game Days für Stimmung in den Tiroler Bergen. Ein feines One Day Special gibt es dann am 6. Januar im Casino Baden, es wird zum € 130 + 20 Drei Königs Turnier geladen.

Kommen wir nach Tschechien. Das Grand Casino Aš präsentiert von 25. bis 30. Dezember sechs Christmas Specials, die Daily Tournamtens haben moderate Buy-Ins von € 90 + 10 bzw. € 135 + 15. Am 26. Dezember gibt es auch ein Cash Game TV Special, bei dem die Spieler herzlich willkommen sind. Im Januar eröffnet man das neue Pokerjahr gleich mit einer Premiere, zum ersten Mal sind Poker Giants zu Gast. Der Turnierveranstalter aus dem Norden bringt ein kleines Festival samt € 130 + 19 Main Event (€ 40.000 GTD) mit.

Das King’s Resort Rozvadov beendet das Jahr wie immer mit einem fetten Festival – € 200.000 GTD (inkl. 3 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets) warten bei einer neuen Ausgabe der € 200 + 20 German Poker Tour. Ab dem 4. Januar heizt man das neue Jahr mit dem € 2.700.000 GTD World Series of Poker Circuit (WSOPC) an. Das erste Wochenend-Highlight ist das € 225 + 25 Mini Main Event mit seiner € 500.000 Preisgeldgarantie (inkl. 6 x € 10.350 WSOPE Tickets).

Im Imperator Casino wartet neben den One Day Turnieren wie dem € 120 + 10 Farewell 2022 (€ 10.000 GTD) am 30. Dezember, auch ein erstes Festival von 4. bis 8. Januar. Das € 170 + 10 New Year’s Special lockt mit € 40.000 GTD an die Tische.

Das Grand Casino Liechtenstein lässt 2022 mit der XMas Week ausklingen, CHF 44.000 an Preisgeldern warten von 25. bis 30. Dezmber bei sechs One Day Tournaments. Nur am 31. Dezember ist Turnierpause, ab dem 1. Januar geht es gleich wieder mit dem CHF 160 + 20 New Year (CHF 6.000 GTD) weiter. Das erste Highlight des neuen Jahres sind die CHF 75.000 GTD Winter Poker Open von 5. bis 8. Januar mit einem Buy-In von CHF 220 + 30.

Das Banco Casino Bratislava  hat an den Weihnachtsfeiertagen (24.-26. Dezember) ebenso geschlossen wie am 1. Januar. Dazwischen gibt es aber das € 90 Deepstack Special (€ 10.000 GTD) und die € 100 Winter Classic (€ 30.000 GTD) und im neuen Jahr heizt man dann gleich wieder mit dem € 50.000 GTD New Year Special am 7. Januar ein, das Buy-In beim One Day Special beträgt nur € 100.

Wer gleich zum Start des neuen Jahres eine kleine Pokerreise machen möchte, der wird bei der € 550 IPO San Marino fündig. € 1.000.000 Preisgeld warten von 3. bis 10. Januar.

Wie immer gilt – das ist nur eine Auswahl an Turnieren, schaut beim Casino eures Vertrauens. Es gibt viele reguläre, kleinere Turniere – und natürlich auch viele größere Events in der ganzen Welt (siehe The Hendon Mob)


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments