News

Abschluss der Unimeisterschaften in Salzburg

Am 11. Dezember 2009 gingen die Unimeisterschaften 2009 im Concord Card Casino Salzburg zu Ende. Zwar war der Ansturm an die Tische nicht ganz so groß, aber ein unterhaltsamer Pokernachmittag wurde es für die Studenten dennoch. Den Titel sicherte sich Daniel Frank.

Pünktlich um 15 Uhr hieß es „Shuffle up and Deal“ und der Kampf um den Salzburger Unimeister war eröffnet. Sehr verhalten gingen die Studenten ans Werk und so dauerte es auch lange bis der Bubble Boy gefunden war. Dass dieser mit einem gefloppten Set ausschied, spricht durchaus auch für die Spielstärke der Teilnehmer. Einer, der das Turnier dominiert hatte, war Lukas Schur. Er war lange Chipleader und sah schon fast als sicherer Sieger aus, ehe er schließlich mit Pocket 8s gegen von Daniel Frank verlor und seine Führung abgeben musste. Kurz darauf stand Daniel Frank als Salzburger Unimeister fest.

Was wäre aber eine Meisterschaft von Unipoker, wenn es nicht auch die Heads-up Duelle gegen die Full Tilt Pros gäbe. Zum zweiten Mal aber musste sich Stefan Rapp alleine dieser Herausforderung stellen, da Erich Kollmann noch im Montesino beim Poker Grand Slam dabei war. Zur Unterstützung holte sich Stefan seinen Bruder Rainer, doch die beiden mussten sich am Ende doch den Studenten geschlagen geben.

Noch folgt das Online-Replay der Salzburger Unimeisterschaften und natürlich auch das große Österreich-Finale, das ebenfalls auf Full Tilt Poker ausgetragen wird. Weitere Details dazu gibt es unter www.unipoker.at.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments