News

Alles neu bei den Casinos Austria ab 2010

Edgar Stuchly, Pokermanager der Casinos Austria, kann eines auf jeden Fall sehr gut, nämlich zuhören. Er hat den Spielern gut zugehört und deshalb gibt es ab 2010 neue Turnierstrukturen – sowohl bei den kleinen Wochenturnieren als auch bei der CAPT. Und damit werden die Turniere noch interessanter.

Oftmals wurde im letzten Jahr die Turnierstruktur kritisiert. Bei den kleinen Buy-ins sei alles zu kurz und zu wenig. Jetzt hat man daran gedreht und nicht nur die Startdotationen erhöht, sondern auch die Strukturen entsprechend angepasst.

So gibt es jetzt eine Struktur für Turniere bis zu einem Buy-in von € 499:

http://www.casinos.at/uploadNew/62ee6b7e-14cd-48d5-b604-36ea81da780d.pdf

Und eine für ein Buy-in ab € 500:

http://www.casinos.at/uploadNew/c9f9d883-7cf6-4541-b14c-27edea7d2d5b.pdf

Die Dotationen wurden deutlich erhöht und so darf man sogar bei einem € 100 Freezeout mit 10.000 Chips beginnen. Natürlich fällt die Struktur dazu nicht unter Deepstack, aber mit den „Mini Deepstack Turnieren“ der Card Casinos kann man da schon mithalten.

Ab 1. Januar gelten die neuen Konditionen und die Casinos Austria werden damit sicherlich einige Spieler mehr begeistern. Ganz sicher begeistert sein werden die Teilnehmer an der CAPT Seefeld, denn erstmals darf man beim € 2.000 Main Event dann nämlich mit 15.000 Starting Stack bei 60 Minuten Levels spielen.

Alle Infos und die passenden Termine findet Ihr wie immer unter poker.casinos.at. Und noch mal der Hinweis für die CAPT Seefeld Interessierten – so bald als möglich Tickets und Hotels buchen, es könnte knapp werden.


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
ShadowBJ21
11 Jahre zuvor

Hie noch die Blindstruktur für die bis €499

http://www.casinos.at/uploadNew/62ee6b7e-14cd-48d5-b604-36ea81da780d.pdf

Der erste Link sind Startdotationen und Levelzeiten

peter
11 Jahre zuvor

na endlich! bin gespannt, ob die nicht main events jetzt spielbar sind…