News

Antonio Matias als Chipleader im Finale bei der EPT Vilamoura

An Tag 4 der PokerStars European Poker Tour (EPT) Premiere in Vilamoura musste sich nun mich Javier Garcia auch der letzte Schweizer verabschieden. Kein Deutscher im Finale, Gastgeber Portugal darf mit Antonio Matias und Joao Silva noch auf einen Heimsieg hoffen.

Es waren nur noch 24 Spieler für Tag 4 übrig geblieben. Javier Garcia war nicht nur der letzte Schweizer, sondern auch der Shortstack im Turnier. Er wartete aber geduldig und so musste sich zum Beispiel auch noch Antony Lellouche, Ricardo Sousa und Joaoa Barbosa vor ihm verabschieden.

Antony Lellouche hatte sich einfach verblufft. Im CO raiste er, der SB Antonio Matias callte. Am Flop ,Matias check-raiste auf 100k, Lellouche callte. Am Turn callte Matias die 145k von Lellouche, am River ging Lellouche all-in und Matias callte mit . Pech für Lellouche, der nur für den geplatzten Straight Draw zeigen konnte. Matias war Chipleader, Lellouche 20. mit € 10.151.

Javier Garcia konnte mit gegen und einer am Flop verdoppeln, sein Gegner Ricardo Sousa dagegen musste sich kurz darauf mit Platz 19 verabschieden.Joao Barbosa scheiterte shortstacked mit an und nahm Platz 18 und dann war auch schon für Javier die Zeit zum Abschied nehmen gekommen.

Mit setzte er auf einen Flop von alles auf den Flush Draw, Michel Abecassis hielt . Turn , River und Javier verabschiedete sich mit Platz 17 für € 10.151.

Unglücklich schied Jude Ainsworth aus. Am Flop hielt err mit seinen Kings das Top Set, Antonio Matias mit das Top Pair, doch Michel Abecassis mit bereits die fertige Straight. Die Queen am Turn brachte auch Matias die Straße, River und Ainsworth ging mit Platz 13.

Weiter ging es rasch dahin und als Claudio Coelho mit gegen und den Nut Flush von Jeff Sarwer verlor, standen die letzten acht Spieler für das Finale morgen statt. Live-Stream gibt es leider keinen, da ja bekanntlich Fotographieren und Filmen im Casino verboten ist.

Der Final Table:

Name Land Chips
Antonio Matias Portugal 3.003.000
Jeff Sarwer Canada 1.983.000
Ryan Franklin United States 1.047.000
Pierre Neuville Belgium 1.027.000
Jan Skampa Czech Republic 926.000
Joao Silva Portugal 780.000
Michel Abecassis France 488.000
Andrei Vlasenko Russia 371.000

Die Payouts:

1 404.793
2 257.681
3 156.170
4 117.128
5 78.085
6 62.468
7 46.851
8 31.234
9 Claudio Coelho Portugal 23.426
10 Santiago Terrazas Spain 23.426
11 Tome Moreira Portugal 17.180
12 Gino Gabriel UK 17.180
13 Jude Ainsworth Ireland 13.274
14 Ruben Visser Holland 13.274
15 Aurelien Guiglini France 11.713
16 Hugo Felix Portugal 11.713
17 Javier Garcia Switzerland 10.151
18 Joao Barbosa Portugal 10.151
19 Ricardo Sousa Portugal 10.151
20 Antony Lellouche France 10.151
21 Guillaume Da Silva France 10.151
22 Jim Collopy United States 10.151
23 Matt Johns United States 10.151
24 Mohamed Razab Holland 10.151
25 Nicolo Calia Italy 8.589
26 Olaf De Zeeuw Holland 8.589
27 Jan Heitmann Germany 8.589
28 Alexey Yuzikov Russia 8.589
29 Luis Rodriguez Spain 8.589
30 Amir Pirbazari Ireland 8.589
31 Marco Della Tommasina Italy 8.589
32 Tobias Reikenmeier Germany 8.589
33 Garcia Cayetano Spain 8.121
34 Marco Paulo Orlandi Switzerland 8.121
35 Ross Boatman UK 8.121
36 Per Anton Bertilsson Sweden 8.121
37 Stefan Mattsson Sweden 8.121
38 Martin Wendt Denmark 8.121
39 Jamel Maistriaux Belgium 8.121
40 Ljubomir Josipovic Austria 8.121
41 Berney Frankfort Holland 7.652
42 Johan van Til Holland 7.652
43 Manuel Cadilhe Portugal 7.652
44 Robert Willis Ireland 7.652
45 Ismail Erkenov Russia 7.652
46 Johannes Strassmann Germany 7.652
47 Eduardo Lopez Spain 7.652
48 Alexandre Brail France 7.652

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
wolfi
10 Jahre zuvor

ob platz 13 oder platz 48 is ja fast egal, da wundert es mich wirklich nicht das hier ein paar komische Moves gemacht werden, hier zählt ja geldmässig wirklich nur top 4… aber mit lelouche haben wir wiedermal einen der bisschen übtertrieben hat, der hätte finaltable ohne probleme schaffen können, selbst schuld! die sollten wirklich mal überlegen das die hinteren plätze auch bisschen mehr bekommen, vllt. spielen sie dann vernüftigeres Poker…