News

Auch Patrik Antonius tritt gegen Tom Dwan an

Die Verlockung der Millionen Challenge von Tom „durrrr“ Dwan ist groß. Und deshalb wundert es nicht, dass nun auch Patrik Antonius offiziell die Herausforderung zum ganz speziellen Heads-up Duell angenommen hat. Ob er Dwan besiegen kann?

Langsam entwickelt sich die Challenge für Dwan zu einem Bumerang. Denn nach Phil Ivey hat nun auch Patrik Antonius offiziell die Herausforderung angenommen. Und Tom Dwan will gegen beide spielen. Ob gleichzeitig oder hintereinander muss erst geklärt werden. Verliert Dwan beide Duelle, so kostet ihn das zumindest $3.000.000 – auch für einen Highroller wie ihn keine Kleinigkeit.

Auch Patrik Antonius nimmt die Angelegenheit keineswegs auf die leichte Schulter. Er ist ebenso wie Ivey der Meinung, dass Dwan ein herausragender Spieler ist und es alles andere als ein Spaziergang werden wird. Ein weiteres Problem sieht er im Zeitfaktor. Denn er geht nicht davon aus, dass täglich gespielt werden muss und damit könnte sich das Duell über Wochen, wenn nicht sogar Monate hinziehen.

Antonius sieht seinen Vorteil beim Pot Limit Omaha, obwohl er eigentlich gegen Dwan im No Limit Hold’em bessere Ergebnisse erzielt hat. Noch sind die Rahmenbedingungen für die Challenge sehr wage gestaltet. So ist noch nicht geklärt, welches Spiel wann gewählt werden darf oder wann man zum Beispiel nachkaufen muss. Dwan hat als Kriterium festgelegt, dass unter 75 BB wieder aufgefüllt werden muss. Doch was ist, wenn man fünf Hände mit dem kleineren Stack spielt. Ist das ein Regelverstoß und damit die Challenge schon entschieden? Es sind noch einige offene Fragen, die die Kontrahenten klären müssen. Eine Gretchenfrage ist auch, ob Dwan hintereinander gegen die beiden spielt oder sogar versuchen wird, gleichzeitig zu spielen.

Auf jeden Fall hat uns Tom Dwan mit seiner Million Challenge ein schon jetzt spannendes Jahr 2009 beschert. Vielleicht akzeptiert ja auch noch ein weiterer Pro die Herausforderung, dann könnte Dwan tatsächlich in Bedrängnis geraten. Oder läuft er dann erst zur Hochform auf?


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments