News

Aussie Millions Event # 4: Xuan Liu unterliegt im Heads-up

Fast hätte sich Xuan Liu ihren ersten Turniererfolg bei den Aussie Millions geschnappt. Im Heads-up des A$1.150 No Limit Hold’em 6-max Events musste sie sich allerdings Sean O’Reilly geschlagen geben. O’Reilly durfte über den Sieg und A$107.200 jubeln.

496 Teilnehmer hatten sich zum vierten Event eingefunden, die Top 48 Plätze wurden bezahlt. Schon an Tag 1 wurde das Feld auf nur 13 Spieler verkleinert. Martin Finger schaffte es ins Geld, musste sich aber mit Rang 34 für A$3.100 begnügen.

Alexander Debus schaffte es in den Finaltag und lag auf Rang 4, als es an drei Tischen in den zweiten Tag ging. Xuan Liu startete gut und war bald unter den Chipleadern zu finden, während es bei Alex Debus bergab ging. Short war er schließlich mit gegen von Sean O’Reilly all-in, das Board brachte O’Reilly noch das Full House und letztlich Platz 8 für A$7.700 für Alex.

Mit sieben Spielern ging es an den inoffiziellen Final Table, den Sean O’Reilly vor Xuan Liu anführte. Robbie Fisher O’Brien setzte dann am Turn auf , hatte aber ein Problem mit Adam Jarvis, der hielt. Der River blankte und der offizielle Final Table war gefunden.

Adam Jarvis war mit seinen Königen am Turn all-in und sah sich Sean O’Reilly mit gegenüber. Auch hier half der River nicht und Jarvis nahm Platz 6. David Urban sorgte mit für den nächsten Seat open. Er traf am Flop Drilling 9 und schicke Shivan Abdine nach Hause.

Die Chips brachten dem Slovaken allerdings kein Glück, denn kurze Zeit später war er selbst mit gegen die Pocket 7s von Sean O’Reilly all-in. Das Board half nicht weiter und für David Urban gab es Platz 4 für A$41.000. Damit bleibt auch sein Sieg beim Showdown am Wörthersee letzten Juli bei der CAPT Velden für € 50.000 sein bislang größter Cash.

seanoreilly_aussieZu dritt am Tisch war Sean O’Reilly massiver Chipleader. Mit mehr als 70 Prozent aller Chips hatte er leichtes Spiel und obwohl Xuan Liu gegen ihn verdoppelte, blieb er klar in Führung. Auf Rang 3 erwischte es schließlich Bobby Zhang, der mit gegen von O’Reilly all-in war. Das Board und Zhang musste gehen.

Mit 4,1 Mio. zu 775k ging Sean O’Reilly ins Heads-up gegen Xuan Liu. Der Kampf David gegen Goliath war schnell entschieden und schließlich hatte Xuan mit ihre Chips in der Mitte. O’Reilly hielt , das Board war erneut auf O’Reillys Seite und so durfte er über den Sieg und A$107.200 jubeln.

1 Sean O’Reilly A$ 107.200
2 Xuan Liu A$ 71.500
3 Bobby Zhang A$ 52.500
4 David Urban A$ 41.000
5 Shivan Abdine  A$ 30.500
6 Adam Jarvis A$ 20.500
7 Robbie Fisher O’Brien A$ 10.500
8 Alexander Debus A$ 7.700
9 Victor Teng A$ 7.700
10 Craig McCorkell A$ 7.700
11 Rasimi Mohamed A$ 7.700
12 Michel Bouskila A$ 7.700
13 Francesco Sergi A$ 6.200


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments