News

Aussie Millions: Kahle Burns triumphiert bei der A$100k Challenge

Mit 54 Entries war es das zweitgrößte Event in der Geschichte der A$100.000 Challenge der Aussie Millions Championship. Kahle Burns konnte sich im Marathonfinale durchsetzen und den Sieg für A$1.746.360 sichern.

2015 waren es 70 Entries bei der A$100k Challenge gewesen und dieser Rekord scheint doch für die Ewigkeit zu sein. Aber 2020 konnten sich die Veranstalter über 54 Entries freuen und das ist doch deutlich mehr als letztes Jahr (42) und noch viel mehr als vor zwei Jahren (19).

Nach Tag 1 waren es 40 Entries gewesen, die Late Reg war aber noch am Finaltag möglich. Matthias Eibinger feuerte noch einen Bullet, auch Mikita Badzikouski oder Orpen Kisacikoglu. Mit dem Start von Level 11 ging es im Freezeout Modus weiter und der Kampf um die sieben Geldränge war eröffnet.

Doch bis dahin sollte es ein langer Weg werden. Für Matthias Eibinger war es kein langer Tag. Er floppte mit seinen Pocket 4s das Set, aber auch Sam Grafton hatte mit den Queens am Flop getroffen. Auch Mikita Badzikaouski, Elio Fox und Dan Smith blieben am Weg zum Final Table auf der Strecke. Michael Soyza führte die letzten neun an und es sollte sehr lange neun Spieler bleiben.

Schier ewig dauerte es, ehe Kahle Burns mit Shan Huang mit erwischte und man auf der Bubble war. Das Platzen der Bubble sollte dann nicht so lange dauern, mit den Jacks scheiterte Michael Zhang an von Bryn Kenney.

Mit dem Erreichen der Geldränge war Kahle Burns bereits Chipleader. Timothy Adams musste als erster im Geld gehen, als er short mit im BB all-in stellte und den Call von Alex Foxen mit den Queens bekam. Der Turn machte es noch spannend, aber der River blankte und Timothy Adams ging mit dem Min-Cash von A$317.250.

Sam Grafton kämpfte als Shortstack, musste sich aber auf Platz 6 verabschieden. Auch für Michael Soyza war es am Ende nicht mehr gut gelaufen und als Shortstack pushte er mit im SB. Kahle Burns callte im BB mit , das Board änderte nichts und man war noch zu viert.

Kahle Burns war mittlerweile massiver Chipleader und baute diesen Vorsprung noch aus, als er mit Bryn Kenney mit am Board verabschieden konnte.

Gleich darauf erwischte Kahle Burns mit Aaron van Blarcum mit , weil am Board kam. Mit mehr als einer 3:1 Führung ging Kahle Burns ins Heads-up gegen Alex Foxen. Lange konnte sich Foxen nicht wehren. Mit traf Alex Foxen auf von Kahle Burns, das Board und Kahle Burns war der Sieger der A$100k Challenge. Zum letzten Mal konnte David Steicke 2009 für einen Heimsieg sorgen, nun holte Kahle Burns den Titel für A$1.746.360.

Morgen gehen die Aussie Millions 2020 mit der Entscheidung im Main Event zu Ende. Nino Ullmann führt den Final Table vor Oliver Weis an. Die Entscheidung gibt es wieder im Livestream zu sehen, Start ist um ca. 3 Uhr früh. Die Live-Coverage vom Event gibt es auf PokerNews.com.

Aussie Millions Poker Championship 2020

Buy-In: A$100.000
Entries: 54
Preisgeld: A$

Rang Name Nation Preisgeld
1 Kahle Burns AU 1.746.360 A$
2 Alex Foxen US 1.111.590 A$
3 Aaron van Blarcum US 740.880 A$
4 Bryn Kenney US 582.120 A$
5 Michael Soyza MY 423.360 A$
6 Sam Grafton GB 370.440 A$
7 Timothy Adams CA 317.250 A$

 


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
HansiKraus
1 Jahr zuvor

Wie hier an den Händen wieder klar zu erkennen ist, wer am meisten Luck hat bei den Jungs, kommt ganz weit nach vorne 😉 Wie viele Runner waren es denn hier genau?Die Teilnehmerzahl wird gelobt, wie viele reentrys gemacht worden sind, solche zahlen bleiben ein Geheimnis……