News

Battle of Malta: Dimitrios Anastasakis gewinnt, Nanos nimmt Platz 9

Das  Battle of Malta 2022 im Casino Malta ist geschlagen, der Sieg ging an den Griechen Dimitrios Anastasakis, der sich so über € 302.000 freuen konnte. Konstantinos Nanos belegte Rang 9.

Rekord war es dieses Mal keiner, aber mit 4.342 Entries war es dennoch erneut ein riesieges Feld und die € 1.000.000 Preisgeldgarantie wurde mehr als verdoppelt, € 2.084.160 landeten im Pot. Mit noch 650 Spielern war es dann in Tag 2 gegangen, alle hatten den Min-Cash bereits sicher. Es waren doch einige DACH-Spieler am Start, aber schon an Tag 4 waren die Hoffnungen auf einen deutschsprachigen Sieg fast dahin.

Paul Zehetleitner erwischte es mit gegen und auf Rang 12 für € 19.750, Fabian Egger ging mit Queens gegen auf Rang 11 für € 21.860.

Dimitrios Anastasakis

Konstantinos Nanos, der in Österreich lebende Grieche, war damit der letzte deutschsprachige Spieler, als es ins Finale ging. Für ihn kam aber gleich das Aus auf Rang 9 und so musste er sich mit € 25.120 trösten.

Zumindest konnte er sich dann über seinen griechischen Landsmann freuen, Dimitrios Anastasakis setzte sich im Finale durch und kassierte € 302.000 für den Sieg. Es ist der erste große Turniererfolg für den Griechen, Platz 2 im Wynn hatte ihm im Sommer einen fast identischen Zahltag mit $301.000 beschert.

Erneut war das Battle of Malta ein riesiger Erfolg, die zahlreichen Side Events wurden ebenso gestürmt wie die Cash Games. Die nächste Ausgabe im nächsten Jahr kommt bestimmt, alle Infos rund um das Festival findet Ihr unter battleofmalta.com.

Final Table Payouts:

Rang Name Preisgeld
1 Dimitrios Anastasakis € 302.000
2 Toivo Rinne  € 181.000
3 Will Jarman € 94.000
4 Emmanuel Houssais € 72.540
5 Cristiano Zambonelli   € 52.420
6 Gabriele Re j € 40.260
7 Claudio Barone  € 33.220
8 Omer Azulay € 28.200
9 Konstantinos Nanos € 25.120

Schedule:


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Fabian
1 Monat zuvor

Die Payouts sind falsch, es gab einen Deal:
1. genau 285.000€
2. ca. 160.000€ (diese Zahl hab ich mir nicht gemerkt)
3. genau 125.000€