News

Bayern Pokermeisterschaft in der Spielbank Bad Kissingen

0

Ein Jahr lang konnte man sich in den Spielbank Bayern für die große Bayern Pokermeisterschaft qualifizieren, am 14. und 15. März kommt es nun zum großen Showdown in der Spielbank Bad Kissingen. € 117.000 an Preisgeld werden ausgespielt.

SBPM_blogbildIn allen bayrischen Spielbanken wurden Turniere für die Pokermeisterschaft angeboten. Rund 7.500 Spieler haben an mehr als 300 Ranglistenturnieren teilgenommen und sich so ihre Tickets für das Event gesichert. Wer sich nicht qualifizieren konnte, hat zudem die Möglichkeit, sich für € 850 in das Finale einkaufen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass man an zumindest zwei Ranglistenturnieren im letzten Jahr teilgenommen hat.

156 Spieler konnten sich qualifizieren, wobei die meisten Tickets (32) in der Spielbank Feuchtwangen ausgespielt wurden, in Bad Kissingen konnten sich 31 Spieler ihre Startberechtigung erspielen. Sicher ist damit bereits, dass der Preispool bei der Bayern Pokermeisterschaft zumindest € 117.000 betragen wird.

Der Pot wird am 14. und 15. März in Bad Kissingen ausgespielt. Die Teilnehmer starten in zwei Gruppen, wobei für die erste am Samstag, den 14. März, um 14 Uhr Spielbeginn ist, für die zweite um 20 Uhr. Gespielt wird mit 15.000 Chips und 30 Minuten Levels. Jeweils neun Levels werden gespielt und wer dann noch im Turnier ist, kommt am Sonntag, den 15. März, um 14 Uhr zum Finale wieder.

Letztes Jahr konnte sich Dieter „The Duck“ Schenk den Titel holen und sich so die Siegesprämie von € 19.500 sichern. Das Buy-In lag letztes Jahr bei € 500, 130 Spieler hatten sich qualifiziert. In diesem Jahr sind sowohl das Buy-In als auch die Teilnehmerzahl höher, sodass sich der Sieger auf deutlich mehr Preisgeld freuen darf.

Infos rund um die Bayern Pokermeisterschaft gibt es unter www.spielbankenbayernblog.de.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT