News

BLUFF Media – macht die Poker Seite dicht?

0

Für das BLUFF Magazine und das Poker News-Portal Bluff.com scheint das Ende gekommen zu sein. Mitte August soll bei BLUFF Media der Betrieb eingestellt werden.

Anfang des Jahres stellte BLUFF Media das Printmagazin ein und wollte sich ausschließlich auf die Website und die digitale Version des BLUFF Magazine konzentrieren.

Letztendlich scheint es nicht gereicht zu haben. Gerüchten zufolge trennt sich BLUFF Media von seinem Personal. Ausgang dieser Spekulation ist der ehemalige BLUFF-Gründer Eric Morris.

Was nach dem 15. August mit der Website wird, ist noch unbekannt. Unklar ist auch, ob dies der wirkliche Stichtag ist. Chris Grove schreibt auf Online Poker Report, dass es unterschiedliche Gerüchte rund um das Datum gibt.

BLUFF Media wurde 2004 gegründet. Neben dem Printmagazin war die Website Bluff.com eines der wichtigsten Portale für die Poker-Community. Dies dachte sich auch Churchill Downs Incorporated (CDI), welche die Firma 2012 für einen nicht genannten Preis übernahm.

Die Mutterfirma von Rennstreckenbetreiber Churchill Downs spekulierte auf eine schnelle Regulierung des amerikanischen Online Poker-Marktes und hoffte die Website als Akquisitionsmittel nutzen zu können.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT