News

Bounty Poker Tour Tallinn: Der Countdown läuft

Als erfrischend anders präsentiert sich die Bounty Poker Tour, die von 19. bis 22. März ihren ersten Stopp im Olympic Park Casino Tallinn (Estland) hat. Das Wochenende ist der Bountyjagd gewidmet und alle Turniere inklusive dem € 880 Main Event werden als PKOs gespielt.

Das Mantra „bring more fun at the tables“ wird zwar von vielen gepredigt, ist aber teilweise schon schwer umzusetzen. Die Verantwortlichen der Bounty Poker Tour sind überwiegend Cash Game Liebhaber, die ein Turnierwochenende nach ihrem Geschmack gestaltet haben. Das findet schon im Vorfeld viel Anklang und viele haben schon ihren Aufenthalt in Tallinn gebucht. Das Hotelkontingent im Hilton, wo auch das Olympic Park Casino zu Hause ist, ist schon längst ausgebucht.

Als im Januar der Schedule veröffentlicht wurde, waren die Turniere noch „normale“ Bounty Turniere. Mittlerweile haben sie nach einem Voting in den Sozialen Medien Namen bekommen und sind Progressive Knockouts. Der Trend zu den PKOs ist nicht nur online, auch live finden immer mehr Spieler Gefallen. Jonathan Little hat ein kurzes Video dazu gedreht, wie man seine Strategie anpassen sollte:

Das Highlight des Bounty Weekends in Tallinn ist das € 800 + 80 Main Event, das über drei Tage mit 80.000 Starting Stack und 30 bzw. 40 Minuten Levels gespielt wird. € 400 gehen in den Pot, € 400 sind der PKO Startbetrag. Beim Main Event wird es auch einen Livestream geben.

Neben den geplanten Turnieren werden auch Sit’n’Gos (NLH und PLO) angeboten.

Die Bounty Poker Tour sieht einer erfolgreichen Premiere entgegen und wer auf der Suche nach ein wenig Abwechslung zum Turnieralltag sucht, der sollte sich das Event in Tallinn genauer ansehen. Alles Wichtige zur Bounty Poker Tour Premiere in Tallinn findet Ihr unter bountypokertour.com. Dort gibt es auch noch verschiedene Hotelempfehlungen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments