News

Brandon Cantu führt bei der EPT Vilamoura

Mit 70 verbliebenen Spielern ging Tag 2 bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Vilamoura zu Ende. Als Chipleader beendete Brandon Cantu den zweiten Tag. Für die deutschsprachigen Spieler war es ein schwarzer Tag, bester Deutscher ist aktuell Wolfgang Wurzer auf Rang 24.

221 Spieler waren in Tag 2 gestartet, darunter immerhin noch beachtliche 28 aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Am Ende sah die Bilanz ziemlich traurig aus. Kein Österreicher, kein Schweizer und gerade mal vier Deutsche blieben für Tag 3. Die Schweizer Shortstacks Urs Kohler, Roger Suter und Josef Birchler mussten sich gleich zu Beginn verabschieden. Heinz Kamutzki verdoppelte mit einer Straight gegen PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg, der kurz darauf mit gegen das Turnier beendete.

Michael Friedrich aka RichieRichZH hatte mit gegen ein Kickerproblem und musste ebenfalls gehen. Für Ronny Kaiser sah es lange Zeit sehr gut aus. Er foldete sogar preflop Kings, was sich im Nachhinein als guter Fold herausstellte. Denn Pieter de Korver kam in dieser Hand mit seinen Queens gegen die Aces von Marcin Horecki unter die Räder. Im letzten Level des Tages musste aber auch Ronny seinen Platz räumen, als er mit gegen verlor, das sein Gegner die Straight bastelte.

Auch David Klar, der als bester Deutscher in Tag 2 ging, hatte ein Straßenproblem. Am Flop war David mit seinen Assen all-in, Brandon Cantu aber hatte das Preflop-Raise mit gecallt. Am River die zur Straight und David hatte frei. Heinz Kamutzki, Konstantin Bücherl, Timo Pfützenreuther und auch Julian Lange beendeten den Tag nicht erfolgreich. Einzig Wolfgang Wurzer, Lothar Meier, Thorsten Schäfer und Frank Stumpf konnte Chips in Tag 3 bringen.

Aber auch auf internationaler Seite gab es prominente Opfer zu beklagen. John Duthie und Alex Kravchenko blieben ebenso auf der Strecke wie Richard Toth oder Liv Boeree, die mit an Pocket 9s scheiterte. Lex Veldhuis setzte auf einen Flush Draw, der nicht kam. Sorel Mizzi freute sich mit über den Flop , doch Nicolas Chouity hielt Pocket 5s. Auch Dario Minieri schaffte es nicht bis ans Ende von Tag 2. Antonio Esfandiari zog mit den Kürzeren gegen die 10s von JP Kelly und musste ebenfalls seinen Platz räumen.

Mit 70 Spielern ging der zweite Tag zu Ende, morgen geht es zunächst um die 56 bezahlten Plätze. Im Feld finden sich neben Brandon Cantu noch immer einige bekannte Namen – Allan Baekke, JP Kelly, Evgeniy Zaytsev, Rob Hollink, Max Lykov, Marcin Horecki und auch Luca Pagano, der am besten Weg ist, seinen eigenen Rekord der meisten EPT-Cashes wieder zu verbessern.

Name Nation Chips
Brandon Cantu USA 557.400
Andre Coimbra Portugal 476.400
Johan Berg Sweden 384.000
Sam Trickett UK 351.900
Grzegorz Cichocki Poland 339.500
JP Kelly UK 314.000
Dmitry Gromov Russia 305.200
Martin Jacobson Sweden 301.100
Marcin Horecki Poland 280.500
Frederick Jensen Denmark 275.000
Tom Johansen Norway 273.000
William Thorson Sweden 259.100
Fabrizio Ascari Italy 254.700
Janos Toth Hungary 253.800
Frank Calo USA 253.300
Guillermo Garcia Spain 238.100
Pedro Guedes Portugal 237.500
Toby Lewis UK 236.700
Ayaz Sadrudin Manji Portugal 227.500
Eliran Argelazi Israel 221.100
Toni Ojala Finland 208.200
Teddy Sheringham UK 204.500
Jason Lee USA 196.000
Wolfgang Wurzer Germany 193.200
Boyan Bonev Bulgaria 191.100
Vyacheslav Goryachev Russia 182.800
Konsta Vesterinen Finland 180.000
Robert Willis Ireland 178.600
Sergio Coutinho Portugal 155.400
Evgeniy Zaytsev Russia 154.800
Joel Benzinou Belgium 152.700
Giacomo Maisto Italy 147.200
Robert Cezarescu Romania 138.700
Gyula Szilagyi Hungary 134.900
Joao De Silva Portugal 133.100
Antonio Buonanno Italy 127.500
Marton Czuczor Hungary 126.200
Stephen Chidwick United Kingdom 126.000
Kevin O’Donnell USA 125.900
Patrick Carron USA 117.200
Nicolo Calia Italy 114.100
Max Lykov Russia 109.100
Filipa Cerqueira Portugal 108.000
Luca Pagano Italy 105.000
Carolyn Gray UK 104.500
Paul Foltyn UK 102600
Henrique Custodio Portugal 101.200
Thomas Thang Denmark 100.600
Nuno Capucho Portugal 92.400
David Metelo Portugal 90.800
Rob Hollink Netherlands 88.200
Vegard Nygaard Norway 86.400
Marco Leonzio Italy 85.900
Andre Andrade Portugal 78.400
Lothar Meier Germany 76.900
Nuno Coelho Portugal 73.100
Antonio Tarantino Italy 72.600
Joaquin Culebras Spain 66.600
Tim Finne USA 64.900
Thorsten Schafer Germany 62.100
Erik Van Den Berg Netherlands 62.000
Danny Neess Denmark 61.100
Claudio Cecchi Italy 60.000
Arnaud Mattern France 59.900
Frank Stumpf Germany 59.100
Andras Nemeth Hungary 54.000
Henri Kasper Estonia 53.400
Joe Ebanks USA 50.600
Michal Karolak Poland 38.400
Oscar Pelayo Spain 33.100

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
icatchyou
12 Jahre zuvor

Also Allan Baekke find ich da nicht,aber vielleicht meintet ihr William Thorson!!