Turnierergebnisse - Tschechien

Casino Imperator: Deal beendet die Oberösterreich Masters

2

€ 50.000 Preisgeld waren im Casino Imperator an der tschechisch-österreichischen Grenze bei den Oberösterreich Masters garantiert. Die Garantiesumme wurde nicht erreicht, das Turnier durch einen Deal beendet.

Gestern, den 17. November, gab es noch einen letzten Turbo Flight beim € 165 + 10 No Limit Hold’em Turnier. Hier konnten noch 35 Teilnehmer und 15 Re-Entries verzeichnet werden und insgesamt kam man so auf 243 Entries. Das langte nicht und nach Abzug der Fee waren es € 45.000, die auf die Top 38 ausbezahlt wurden. Tomas Lestina war der Chipleader und hatte sich auch doppelt für das Finale qualifiziert. So gab es für den kleineren Stack den Min-Cash für ihn, mit dem größeren Stack führte er die 37 Spieler ins Finale.

Die Leveldauer im Finale betrug 40 Minuten. Für die Österreicher im Feld war es kein allzu guter Tag und sie mussten nach und nach an die Rail. Als gegen 22 Uhr der Final Table mit den letzten neun Spielern feststand, war nur noch Mario Hübl dabei. Für ihn kam schließlich das Aus auf Rang 8, als er mit short mit gegen am Board das Nachsehen hatte.

Zu sechst einigte man sich schließlich auf einen Deal. Josef Barta war zu diesem Zeitpunkt der Chipleader und konnte sich so das meiste Geld (€ 5.439) und den Sieg sichern.

Das nächste Highlight im Imperator wird das € 40.000 GTD Christmas Turnier, die Satellites beginnen bereits nächste Woche. Alle Details und das komplette Programm findet Ihr unter casinoimperator.eu.

(c) pokerzive.cz
Flight 1A 1B 1C 1D 1E Gesamt
Spieler 24 21 48 39 35 167
Re-Entries 6 4 26 25 15 76
Left 5 4 11 10 8 38

Payouts:

Rang Name Preisgeld Deal
1 Josef Bárta 9.009 € 5.439 €
2 Petr Štěch ml. 6.502 € 4.962 €
3 Tomáš Svoboda 4.050 € 4.909 €
4 Tomáš Kolařík 3.465 € 4.654 €
5 Václav Svoboda 2.790 € 4.106 €
6 Herr Nervak 2.295 € 4.043 €
7 Manfred Opaska 1.800 €  
8 Mario Hubel 1.395 €  
9 Petr Šulc 1.035 €  
10 Juergen Morel 765 €  
11 Daniel Granov 765 €  
12 Tomáš Leština 765 €  
13 Josef Baláž 630 €  
14 David Wagenleithner 630 €  
15 Kurt Radinger 630 €  
16 Hans Pfaffenwimmer 540 €  
17 Adam Vlček 540 €  
18 Lipi 540 €  
19 Karel Matuška 472 €  
20 Petr Hanzal 472 €  
21 Karel Novák 472 €  
22 Jan Šimušák 382 €  
23 Christian Kasper 382 €  
24 Mario Vehbock 382 €  
25 Petr Štěch st. 337 €  
26 Gabriel Ischo 337 €  
27 Matthias Kaltenberger 337 €  
28 David Visinger 315 €  
29 Oleksii Borodych 315 €  
30 Soňa Kronikova 315 €  
31 Daniel Brunnmayr 292 €  
32 Jiri M.,  292 €  
33 Franz Stoeger 292 €  
34 Martin Benda 292 €  
35 Pham, 292 €  
36 Láďa Křížek 292 €  
37 Vladimír  Brtan 292 €  
38 Tomáš Leština 292 €  

2 KOMMENTARE

  1. Schon der Hammer wie am Ende heimlich, still und leise 10% vom Preispool abgezogen werden ohne weitere Informationen. Hat irgendjemand Informationen dazu? Habe auf deren Website nichts gefunden.

    Bei diesem Turnier war es ja wenigstens ein 165+10€ Turnier, beim Sideevent waren es aber 50+10 (also 20% fee) und am Ende werden nochmals 10% abgezogen.

    6
    1
  2. @ Rakepolizei
    Du bist mit Sicherheit so einer, der jedem sagt, dass er wegen dem zu hohen rake dort nicht spielen wird.
    Aber insgeheim bist du einer, der einfach kein Geld für solche Turniere hat, und sich hier jetzt aufspielen muss.

    4
    4

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT