Casinos Austria

Casinos Austria präsentiert die Österreichischen Poker Meisterschaften

Schon morgen wird die Casinos Austria Poker Tour (CAPT) im Casino Seefeld eröffnet. Doch 2020 haben die Casinos Austria noch eine zweite Tour im Programm. Erstmals lädt man zu den Österreichischen Poker Meisterschaften mit den einzelnen Landesmeisterschaften und der Austrian Poker Championship als großes Finale im Casino Baden.

Sieben Landesmeisterschafts-Stopps gibt es. Im Casino Baden wird von 24. Februar bis 1. März die Tour eröffnet. Hier wird die Landesmeisterschaft für Wien, Niederösterreich und das Burgenland gespielt. Dann geht es weiter nach Bregenz, Seefeld, Salzburg, Velden, Graz und Linz, ehe dann von 21. bis 26. Oktober die Austrian Poker Championship ausgetragen wird.

Die Termine in der Übersicht:

26.2.-1.3. LM W/NÖ/BGLD Casino Baden
18.-22.3. LM VBG Casino Bregenz
22.-26.4. LM Tirol Casino Seefeld
13.-17.5. LM SBG Casino Salzburg
10.-14.6. LM KTN Casino Velden
10.-13.9. LM STMK Casino Graz
17.-20.9. LM OÖ Casino Linz
21.-26.10. Austrian Poker Championship Casino Baden

Die Landesmeisterschaften werden mit einem Buy-In von € 200 + 24 gespielt und haben jeweils zwei Starttage und einen Finaltag. Es gibt 50.000 Chips und 30 bzw. 40 Minuten Levels. Jeder kann an den Turnieren teilnehmen und natürlich auch das Turnier gewinnen. Aber den Titel Landesmeisterin bzw. Landesmeister gibt es nur die beste Spielerin bzw. den besten Spieler mit Wohnsitz in diesem Bundesland. Der Titelgewinn bringt dem/derjenigen das € 550 Ticket für die Austrian Poker Championship.

Jeder Landesmeisterschaft hat auch ein € 150 + 18 Pot Limit Omaha Turnier.

Sowohl bei der Landesmeisterschaft als auch beim PLO gibt es eigene Rangliste. Die Bestplatzierten dieser Rankings spielen dann bei der Austrian Poker Championship Freerolls. € 5.000 in Turniertickets werden beim NLH Freeroll ausgespielt, € 3.000 sind es beim PLO.

Die Austrian Poker Championship im Oktober wird dann mit € 500 + 50 Buy-In gespielt, 100.000 Chips und 45 bzw. 60 Minuten Levels mit sehr flachen Blindsteigerungen bieten beste Konditionen für den Titelkampf.

Die CAPT richtet sich natürlich an viele Freizeitspieler, die Österreichischen Poker Meisterschaft bietet nun noch mehr Optionen. Es gibt sehr gute Strukturen für erschwingliche Buy-Ins. Satellites zum kleinsten Preis bieten wirklich jedem die Möglichkeit, um die Titel mitzuspielen.

Alle Events sind für alle Spieler offen und alle Spieler können auch Punkte für die Rankings sammeln. Nur die Titel sind limitiert für die in diesen Bundesländern wohnhaften Spielern und Spielerinnen.

Die wichtigsten Infos sind bereits unter poker.casinos.at online, der Turnierplan zum ersten Stopp im Casino Baden folgt demnächst.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments