News

Concord Million – Die Concord Card Casinos garantieren € 1.000.000

7

Das Beste kommt zum (Jahres)Schluss. Als Weihnachtsgeschenk kündigten die Concord Card Casinos heute ihre Highlight 2012 an. Von 27. bis 29. April spielt man in den Concord Card Casinos nämlich um ein garantiertes Preisgeld von € 1.000.000. Und das bei einem Buy-in von € 550 und maximalen 2.000 Teilnehmern.

Garantierte Preispools sind quasi schon Standard und manchmal gibt es auch hohe Garantiesummen. Aber eine Million Euro garantiert bei einem Buy-in von € 550, das gab es in Europa noch nicht. Die Concord Card Casinos stellen sich dieser Herausforderung und sind überzeugt, dass die maximale Teilnehmerzahl von 2.000 auch erreicht wird.

Viele Details, wie das Turnier von 27. bis 29. April ablaufen soll, gibt es noch nicht. Nur dass eben alle Filialen der CCC Gruppe mitmachen werden. Das Finale wird demzufolge zumindest eine Woche später gespielt werden.

In der ersten Januarwoche soll eine eigene Webseite – www.concordmillion.com – online gehen und dann gibt es mehr Details und Infos. Schon jetzt ist es aber möglich, ein Ticket für das Mega-Event zu kaufen.

7 KOMMENTARE

  1. Nicht schlecht !
    Aber es mussen schon die 2000 Spieler werden damit es kein overlay gibt . Das gerade zu Zeit nicht so viele Spieler in den CCC sind bin ich gespannt ob sich 2000 leute finden die 550 Buy in Spielen. Aber wenn Sie es schaffen GW.

  2. Es wird sich weisen ob das jetzt eine kluge Entscheidung war und ist! Ich kann mir nicht vorstellen dass es funktioniert ohne Overlay! Mal abwarten wie die Strukturen usw sein sollen! Und gegen oder mit 2000 Spielern ist das auch nicht so lustig….erinnert mich stark an Stars mit den überdimensionierten Turnieren!

  3. sehe darin eigentlich kein problem,wenn sich das ccc mit einem onlineanbieter zusammentut und 2-3 monate vorher online satellites anbietet,komplett mit anreise und hotelpackage ist das leicht machbar,einige live satellites werden auch 300-400 spieler bringen.glaub eher ,daß es mehr werden könnten und das limit von 2000 spielern eher auf 3000 raufgesetzt werden sollte.man sollte auch den tourismusverband und die fluglinien mit ins boot nehmen.denn so schön die usa und vegas auch sind,das weite fliegen und die dümmlichen amis sind eben nicht jedermanns sache.wir können mit recht stolz auf unser wien sein,und wenn es die rot-schwarz-blauen kasperl einmal schaffen,gemeinsam hinter einer sache zu stehen,ist der background für eine internationale großveranstaltung sicher leicht machbar.
    dagegenschießen werden sicher die politgenossen der casinos austria und einige andere querulanten,wie es halt im bonzenstaat russland äh sorry österreich so üblich ist

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT