News

Cornel Cimpan siegt bei den LA Poker Classics

Das $10.000 Championship Event der World Poker Tour (WPT) im Rahmen der LA Poker Classics ist entschieden. In beeindruckender Weise ließ Cornel Cimpan seine Kontrahenten gegen sich, setzte sich im Heads-up durch und sicherte sich damit die Siegesprämie von $1.688.760 samt seinen ersten WPT-Titel.

Chris Ferguson und Cornel Cimpan waren die letzten im Chipcount, Chris Karagulleyan führte souverän. Für Chris Ferguson war der Final Table rasch vorbei. Am Flop pushte Cornel Cimpan, Ferguson callte mit all-in. Cimpan lag mit seinen Pocket 4s in Front und daran änderten auch Turn und River nichts.

Der Nächste war Pat Walsh, der mit gegen von Binh Nguyen auf einem Board von ein Kickerproblem hatte. Es dauerte nicht lange, war auch das Aus für den anfänglichen Chipleader gekommen. Chris Karagulleyan ging mit in seine letzte Hand, Cornel Cimpan mit . Das Board aber änderte die Lage, denn mit traf Cimpan den Drilling und Karagulleyan verabschiedete sich mit Platz 4.

Cimpan holte sich das Chiplead, als er gegen Mike Souwers verdoppelte. Der wiederum scheiterte kurz darauf an den Pocket Queens von Binh Nguyen und so nahm Souwers Platz 3.

Das Heads-up zwischen Cornel Cimpan und Binh Nguyen war schnell erreicht. Doch dann folgte ein harter Kampf. Cimpan fiel auf knapp 2.000.000 zurück, während Cornel Cimpan bereit knapp 12.000.000 vor sich hatte. Doch es war noch lange nicht Feierabend und Cimpan verdoppelte mit gegen , als das Board die Dame bringt.

Ohne All-in, aber mit einem Riesenpot übernahm Cimpan die Führung. Doch auch Binh Nguyen konnte noch einmal verdoppeln, ehe er wiederum mit all-in war. Cornel Cimpan callte mit . Das Board entschied zu Gunsten von Cimpan, der damit der Gewinner des $10.000 No Limit Hold’em WPT Events war.

1 Cornel Cimpan $1.686.760
2 Binh Nguyen $935.424
3 Mike Souwers $654.797
4 Chris Karagulleyan $430.963
5 Pat Walsh $310.694
6 Chris Ferguson $240.538


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments