News

Daniel Alaei gewinnt seinen ersten World Poker Tour Titel

Das $15.000 World Poker Tour (WPT) Championship Event des Five Diamond Poker Classic im Bellagio ist entschieden. Daniel Alaei setzte sich durch und sicherte sich nach zwei WSOP Bracelets nun seinen ersten WPT Titel samt Siegesprämie von $1.428.430.

Es war ein hochkarätiger Final Table und das nicht zuletzt durch Scotty Nguyen. Nach einer kurzen Verzögerung wurde gestartet und die ersten Pots gingen allesamt an Steve O’Dwyer. Faraz „The Toilet“ Jaka übernahm die Führung, während Josh Arieh immer weiter zurückfiel. Er konnte dann mit gegen von Daniel Alaei verdoppeln und wieder aufschließen.

Scotty Nguyen war dafür verantwortlich, dass die Aufholjagd von Steve O’Dwyer doch auf Platz 6 endete. Mit seinen Jacks callte er das All-in von O’Dwyer mit . Am Board war für beide der Treffer da, das Set zählte und O’Dwyer nahm Platz 6. Doch Scotty gab seine Chips bald wieder ab und zwar an Josh Arieh. Der hielt Pocket 7s, Scotty . Dieses Mal gab es keinen Treffer am Board und das Pocket Pair brachte Arieh knapp 4 Mi. Chips.

Für Scotty ging es unerfreulich weiter. Er raiste auf 350k, Daniel Alaei ging mit 5,6 Mio. all-in. Scotty überlegte und foldete – laut seinem Reden die Queens. Scotty fiel weiter zurück und ging schließlich nach einem Raise von Josh Arieh all-in. Faraz Jaka ging ebenfalls all-in, worauf Arieh foldete. Scotty zeigte Pocket 9s, Jaka Pocket Kings. Am Board und damit Platz 5 für Scotty Nguyen.

Kurz darauf verlor Jaka aber die Hälfte seines Stacks an Chipleader Josh Arieh. 1.1 Mio preflop, 1,6 Mio. am Flop, 550k am Turn und das 1,5 Mio Raise am River war für Jaka dann zuviel. Während Arieh über 12 Mio. vor sich stapelte, fiel Jaka auf 3,7 Mio zurück – noch immer doppelt soviel wie Daniel Alaei mit 1,78 Mio.

Alaei konnte aber kurz darauf gegen Arieh verdoppeln und startete damit eine unglaubliche Aufholjagd. Shawn Buchanan dagegen musste seinen Abschied feierte. Er hielt , Daniel Alaei . Am Board kein Treffer und Buchanan musste sich mit Platz 4 begnügen.

Kurz darauf erwischte es dann auch Faraz Jaka. Nachdem er bereits im Sommer beim Bellagio Cup mit Platz 2 am Titel vorbeigeschrammt war, musste er sich dieses Mal mit Platz 3 abfinden. Am Button pushte er mit , Daniel Alaei callte mit Pocket Kings. Das Board brachte das Full House für Alaei und Jaka Platz 3.

Daniel Alaei, der eine Stunde davor noch der Shortstack am Tisch gewesen war, saß nun hinter 14,6 Mio, während Josh Arieh nur 5,1 Mio zur Verfügung hatte. Doch Arieh konnte mit gegen verdoppeln, da die am Turn kam, und die beiden waren gleichauf. Zwei kleinere Pots gingen in weiterer Folge an Alaei und besorgten ihm die nötigen Chips für die entscheidende Hand. Am Flop , Alaei spielte halben Pot, worauf Arieh mit Pocket 7s all-in ging. Alaei überlegte kurz und callte mit . Turn , River und Daniel Alaei holte sich seinen ersten WPT-Titel.

Für Josh Arieh war es der zweite WPT-Final Table und sein bislang bestes WPT-Ergebnis. Das war es auch für Sieger Daniel Alaei. Der hatte im Sommer das $10k PLO World Championship der WSOP  und damit sein zweites Bracelet geholt. Bei der PokerStars SCOOP staubte „steamraise“ ebenfalls einen Titel ab und nun darf er sich ach über den ersten WPT Titel freuen. Gleichzeitig ist es auch sein höchstes Preisgeld.

1. — Daniel Alaei — $1.428.430
2. — Josh Arieh — $952.290
3. — Faraz Jaka — $571.374
4. — Shawn Buchanan — $333.302
5. — Scotty Nguyen — $249.976
6. — Steve O’Dwyer — $202.362


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Daniel Alaei gewinnt seinen ersten World Poker Tour Titel - Poker … - Poker kostenlos
11 Jahre zuvor

[…] Daniel Alaei gewinnt seinen ersten World Poker Tour Titel – Poker … […]