News

Daniel Negreanu präsentiert seine Bilanz der letzten Jahre

Daniel Negreanu polarisiert. Er hat seine Freunde, aber auch seine Hater. Immer wieder wird von vielen – gerne auch Doug Polk – angezweifelt, dass Daniel ein erfolgreicher Spieler ist. Deshalb hat der GGPoker Ambassador nun wieder seine Zahlen offengelegt.

Daniel Negreanu High Stakes Duel
Daniel Negreanu
Image courtesy of PokerGO.com

Kaum ein Spieler gibt öffentlich bekannt, was er gewinnt oder verliert. Die verschiedenen Online- und Live-Datenbanken geben ja nur die Gewinne wieder, nicht aber die Einsätze. So ist es oft auch schwer zu beurteilen, ob ein Spieler nun tatsächlich ein Winning Player ist. Einige der High Roller haben ab und zu ihre Sonntagsbilanz offengelegt und da zeigte sich, dass ein Sieg oder hoher Cash trotzdem nicht genug sein kann, um eine Sunday Session zu einem guten Tag zu machen.

Daniel Negreanu hat seinen Ruf, mit zahlreichen Buy-Ins und Re-Entries alles andere als zurückhaltend zu sein. Obwohl er jedes Jahr auch maximal viele Events der WSOP spielt, gab es für ihn vor allem live eine sehr lange Durststrecke. Von 2013 bis zum PokerGO Cup 2021 dauerte es, dass er wieder einen Live-Sieg feiern konnte. Die Heads-up Duelle gegen Phil Hellmuth und Doug Polk waren teuer und vor allem Doug Polk stichelt immer wieder gegen Negreanu. Nun hat Daniel einmal mehr seine Jahresbilanzen präsentiert, die zeigen, dass er trotz heftiger Downswings eine sehr positive Bilanz ziehen kann.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments