Kings Rozvadov

Das King’s wird 15

1

Größter Pokerroom Europas, Gastgeber der World Series of Poker Europe, Veranstalter der größten Turniere Europas – so kennt man das King’s Rozvadov. Schon 15 Jahre gibt es das Casino an der tschechisch-deutschen Grenze. Seit 2006 wird dort schon regelmäßig und in großem Stil gepokert.

Jeder kennt mittlerweile die Geschichte – Leon Tsoukernik, Antiquitätenhändler aus Prag und Self-made Millionär, hatte eine Vision. Im Juni 2003 öffnete das King’s Casino erstmals seine Türen. Seitdem sind nicht nur 15 Jahre ins Land gezogen, aus dem kleinen Casino hat sich ein Casinoresort im Las Vegas Stil entwickelt. Anlässlich des 15jährigen Jubiläums schauen wir zurück, schließlich hat auch Pokerfirma ein bisschen an der Erfolgsgeschichte mitgeschrieben.

Das King’s wird 15Tatsächlich war schon 2006 ein gewisser Deniz Yavuz, damals noch als einer der Vorreiter im Sachpreisturnier Business, im King’s recht aktiv. Da gab es schon kleinere und größere Turniere, die durchwegs gut besucht waren. Im Januar 2007 wurde ein € 1.000 No Limit Hold’em Turnier veranstaltet, das dann gleichzeitig aber auch das letzte Turnier für einige Zeit sein sollte. Bei diesem Event war aber Phillip Marmorstein mit dabei. Der verstand sich so gut mit Leon, dass man ein Jahr später den King’s Pokerroom als gemeinsames Projekt startete. Nach amerikanischen Vorbild wollte man an der tschechisch-deutschen Grenze durchstarten. Nach anfänglichem Erfolg, kam aber auch dieses Projekt wieder ins Stocken.

Der erste „Pokerroom“ im 1. Stock, dort wo jetzt die „alten“ 5- und 4-Sterne Zimmer im King’s sind, blieb aber, ebenso wie kostenlose Softdrinks und Buffet für die Spieler. Das war dann auch gleichzeitig die Basis für den Erfolg. Denn im Juli 2009 zum sechsjährigen Bestehen vom King’s ging’s richtig los. Das legendäre € 50.000 GTD King’s Premium war geboren. Maßgeblich daran beteiligt war Jan-Peter Jachtmann, damals noch als Chefredakteur des Pokerblatt tätig. Das 50k Turnier durchlief einige Änderungen, das Buy-In lag zwischen € 275 und € 365, manchmal war es mit Re-Entry, manchmal ein Freezeout. Eines war aber ebenso garantiert wie die 50k – es gab einen Overlay und der war ebenso legendär wie das Turnier selbst. Fakt ist aber, dass dieses Turnier für soviel Aufsehen gesorgt hat, dass immer mehr Spieler ins King’s kamen.

Fast eineinhalb Jahre lang wurde jedes Wochenende das 50k gespielt, nur ab und zu gab es ein anderes Event am Wochenende. 2011 gab es dann die ersten richtungsweisenden Änderungen. Dazu gehörte die neue „German Championship of Poker (GCOP)“. € 200.000 waren bei den Main Events garantiert, € 1.100 betrug das Buy-In. 2011 war das schon etwas Besonderes und entsprechend groß war das Aufsehen und auch der Zuspruch. In der zweiten Jahreshälfte war dann Schluss mit dem 50k Wochenende. Neue Turniere, verschiedene Buy-In und Garantiehöhen sorgten für Abwechslung und immer mehr Spieler kamen ins King’s.

2012 schuf man zwei neue Turnierserien, die lange Zeit Publikumsmagnete waren. Die Deutsche Poker Tour (DPT) mit € 144 Buy-In bediente Spieler mit kleineren Bankrolls, die German Poker Tour (GPT) mit € 299 Buy-In sorgte für ein schönes Deepstack Event und machte vor allem den deutschen Casinos harte Konkurrenz.

Im März 2013 war erstmals PokerStars mit der Eureka Poker Tour zu Gast. € 500.000 waren beim € 1.100 Main Event garantiert. Wurde damals noch knapp die Garantie erreicht, so sollte bei weiteren Ausgaben der Preispool sogar noch mehr als doppelt so groß werden. Das King’s wird 152013 war aber auch ein weiteres Meilenstein-Jahr für das King’s. Man feierte das 10jährige Bestehen und bei diesem Jubiläum war Pokerfirma dann nicht ganz unbeteiligt. Mit dem Pokerfirma Midsummer Festival wurde damals Geschichte geschrieben. Für nur € 250 Buy-In um garantierte € 200.000 zu spielen, das war damals noch eine Sensation. 1.509 Entries sorgten für einen Rekord und die Bilder, als im Buffet und am Roulettetisch gepokert wurde, gingen um die Pokerwelt.

Es sollte nicht das letzte Mal sein, dass das King’s an die Grenzen der Belastbarkeit kam und so war klar – mehr Platz musste her. Im November 2014 wurde die große Pokerarena Das King’s wird 15eröffnet, in der heute bis zu 150 Tische Platz finden. Damit war das King’s nicht nur der größte Pokerroom Europas, sondern auch der Grundstein für den weiteren Siegeszug des King’s gelegt.

Egal ob Spieler, Veranstalter oder Online-Anbieter, quasi jeder spielte im King’s oder veranstaltete ein Turnier. Die Vielfalt an Events und die Cashgames gepaart mit den günstigen Zimmern und der kostenlosen Verpflegung ließen das King’s zum Eldorado für die Spieler werden. Im Januar 2016 wurde bei der European Poker Sport Championship (EPSC) mit 2.775 Entries ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt, aktuell ist die April 2018 Ausgabe des partypoker Grand Prix Germany mit 4.591 Entries das größte Turnier des King’s.

Das King’s wird 152017 gab es einen neuen Richtungswechsel, der das King’s wieder eine Stufe weiterbrachte. Mit der Eröffnung des Luxushotels machte man einen weiteren Schritt in Richtung „Las Vegas Resort“. Mehr als 350 Zimmer in Rozvadov, vom 2-Sterne Billigzimmer bis zur 5-Sterne Luxus Suite können über das King’s gebucht werden und bieten jedem den passenden Schlafplatz. Das Wellness-Center im King’s Casino Hotel ist nicht nur den Hotelgästen vorbehalten, sondern kann von allen besucht werden. Noch ist das Freizeitangebot in Rozvadov im Sommer auf den Multicourt für ein paar Tennis-, Fußball oder Basketball Matches beschränkt, aber auch hier gibt es Überlegungen für mehr Abwechslung zu sorgen. Die Landschaft selbst ist auf jeden Fall für Naturliebhaber schön zu ergründen, sei es bei einer kleinen Joggingrunde oder einer ausgedehnten Mountainbike Tour.

Das King’s wird 15Nicht nur als Beherbergungsbetrieb hat das King’s 2017 eine neue Richtung eingeschlagen, sondern auch wieder im Pokerbereich. Die erfolgreiche Premiere der WSOP Europe und die mittlerweile ausgedehnte Partnerschaft mit partypoker LIVE haben die Messlatte bei den Events noch einmal nach oben gelegt. Der partypoker Grand Prix ist nach seiner vierten erfolgreichen Ausgabe schon ein Klassiker. Für € 220 Buy-In um garantierte € 500.000 zu spielen, lockt regelmäßig viele Spieler ins King’s. Das Geburtstagsevent ist die partypoker Grand Prix Million. Für € 550 Buy-In geht es dieses Mal um eine satte Million.

Das King’s wird 15Mit dem 15jährigen Bestehen ist natürlich längst noch nicht Schluss. Das zweite Halbjahr im King’s verspricht wieder einiges, neben „Stammgästen“ wie dem Spanish Poker Festival, den German Poker Days oder den Dutch Classics, gibt es auch wieder einen partypoker Grand Prix, den WSOP Circuit und natürlich die WSOP Europe, bei der nicht nur zehn goldene Bracelets, sondern auch mehr als € 13.000.000 an Preisgeldern warten.

Alle Infos rund um das King’s inklusive aller Details zu den Turnieren und natürlich auch die Möglichkeit zur Hotelbuchung gibt es unter pokerroomkings.com.

1 KOMMENTAR

  1. Herzlichen Glückwunsch!
    Kann mich noch gut an die 50k Turniere mit dickem Overlay erinnern. Im Winter bei schlechten Straßenverhältnissen wars besonders krass und oft nur ca 80 Spieler.
    Schön wars immer!
    Ein großes Dankeschön an Leon.




    0



    0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT