Kolumnen

Der Reraiser des Jahres heißt Alexander Debus

2

Ein Reraise im Pokerspiel ist eine mächtige Waffe. Ein Reraiser zu sein, heißt weiter zu denken und weiter zu lernen. Die Online Community Reraiser.net, ein deutschsprachiges und kostenloses Forum für Onlinepokerspieler kürt ihre besten Mitglieder mit den höchsten Cashes auf der Ehrentafel zum „Reraiser des Jahres“.

Eigentlich wenig überraschend und wie 2010 ist der Reraiser des Jahres 2011 Alexander Debus. Mit über 2 Mio USD Livetimewinnings und einer Million an Preisgeld in der aktuellen Wertung ist er erneuter Gewinner.

Alexander Debus hat online große Triumphe gefeiert. Einmal ein FTOPS Sieg (341k) und ein WCOOP-Sieg mit einem Bracelet (206k). Des weiteren viele fünfstellige Cashes bei Pokerstars und im Ongame Netzwerk. Aber auch live hatte er an der WSOP einen großen Auftritt, als er am TV-Feature Table JP Kelly bustete, und beim Mainevent 54k (als 137.) absahnte. Andere kleinere Livecashes wie bei der Aussie Millions von etwa insgesamt 20’000 australischen Dollars scheinen da eher klein. Seinen größten „realen“ Gewinn 2011 feierte er in Monaco beim „Everest The One“ wo er als Zweiter (nach einem Deal) 350’000 USD mit nach Hause nahm.

 

 

Im neuen Jahr werden alle Zählmaschinen wieder zurück gestellt und die Ranglisten wieder neu geführt. Gerade für kleinere Budgets ist dies sehr interessant, weil es beim Reraiser Club im Jahr 2012 erheblich mehr Added Value gibt.

Bei den wöchentlichen „Reraiser Weekly Challenge Sonntagsturnieren“ mit 5.50 USD Buy-in (nur für Reraisermitglieder mit Passwort) werden neben der normalen Auszahlung neu Livepackages als „added Prices“ vergeben. Es zählen die 15 besten Resultate im Jahr 2012. Dafür gibt es für die Erstplatzierten ein GSOP Live Package (Wert 3600 USD), ein Betfair Live Packages (Wert 1400 USD) oder ein CAPT Side Event Package zu gewinnen. Wie auch schon in vorigen Jahren wird 2012 die Rake wieder vollumfänglich an einem guten Zweck gespendet.

Anmeldung und mehr Infos auf http://www.reraiser.net

Cheers und einen guten Rutsch wünscht Euch

Martin Bertschi

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT