News

Derrick Wall siegt beim Betfair Live Main Event

Zum ersten Event der neuen Season lud Betfair nach Cork. Mit einigen Neuerungen versuchte man, den Wünschen der Spieler zu entsprechen. So gab es erstmals zwei Starttage und eine Re-Entry-Option. Am Ende standen 206 Starter auf der Uhr und sorgten für einen Preispool von knapp € 95.000.

Einen Teil davon konnten sich die Spieler über Bounties wieder zurückholen, denn für jeden eliminierten Spieler gab es € 80 Prämie. Bester Kopfgeld-Jäger sollte Ian Ronan werden, der zwölf Gegner eliminieren konnte.

An Tag 1a starteten 96 Spieler im Macau Sporting Club in Cork mit jeweils 20.000 Chips. Gespielt wurden an beiden Starttagen jeweils 14 Level zu je 45 Minuten. Bekanntestes Gesicht an Tag 1a war der Betfair Pro John Tabatabai. Er sorgte nicht nur für gute Stimmung an den Tischen, sondern war auch schon bald an der Bar zu finden. Doch er startete wie einige andere auch an Tag 1b einen zweiten Versuch.

Am Samstag war das Feld mit 114 Spielern ein wenig größer, neben Tabatabai von Tag 1a war auch Elisabeth Hille unter den Startern. Die Norwegerin belegte beim diesjährigen WSOP Main Event in Las Vegas Platz 11 und ist neuestes Mitglied im Team Betfair. Sie erwischte einen guten Start und konnte zum Ende vom Tag ihren Stack noch einmal mit Assen verdoppeln. Damit war sie unter den Führenden im Chipcount zum Start von Tag 2.

Insgesamt 44 Spieler gingen am Sonntag ins Finale – 19 aus Tag 1a und 25 aus Tag 1b. Zunächst galt es, die 21 bezahlten Plätze zu erreichen. Das erste Blindlevel des Tages war 2k/4K mit 500 Ante und die Level dauerten von nun an 1 Stunde.

Elisabeth Hille konnte ihren Stack zunächst zwar nur verteidigen, doch sie lag noch immer ganz vorne dabei. Dank der Bounties schrumpfte das Feld relativ zügig und nach knapp drei Stunden, war man an der Bubble angelangt. Es dauerte nicht lange und auch das war erledigt. Gary Collins erhöhte mit , Hille callte mit . Auf dem Flop von setzte Gary ein weiteres Mal, Elisabeth callte nur. Der Turn brachte die und damit war es um Collins geschehen.

Weitere drei Stunden später war man am Final Table angelangt. Elisabeth Hille war noch immer gut dabei, jedoch nicht mehr ganz vorne im Chipcount. Bis zur Entscheidung sollte es dann nochmal  vier Stunden dauern. Ein Verdienst der guten Struktur, die am Final Table noch solides Poker zuließ. Hille musste schließlich als Achte aufstehen, nachdem sie mit gegen unterlegen war – Flop .

Gegen zwei Uhr morgens einigten sich die verbliebenen vier Spieler auf einen Deal. Jeder sollte € 10.000 Euro erhalten und für die Plätze 1 bis 3 wurden noch € 4.000, € 2.000 und € 1.000 ausgespielt. Dann ging alles ganz schnell und Derrick Wall hatte das bessere Ende für sich. Er gewinnt den Main Event von Betfair Live in Cork.


Die Platzierungen:
1.    Derrick Wall       14.000 €
2.    Craig Burke       12.000 €
3.    Aiden Connolly       11.000 €
4.    David Hart       10.000 €
5.    Ian Ronan         5.200 €
6.    Cathal Shine         4.500 €
7.    Cormac Corcoran         3.730 €
8.    Elisabeth Hille         3.050 €
9.    Trevor Burton         2.550 €
10.    Kenneth Ross         1.800 €
11.    Tim Farrelly         1.250 €
12.    Mary Campbell         1.250 €
13.    Denise Fusuardi         1.250 €
14.    Kieran Walsh         1.000 €
15.    Roger Harman         1.000 €
16.    Andreas Fjelstad         1.000 €
17.    Michael Killian             740 €
18.    Sara Sofie             740 €
19.    David Corduff             740 €
20.    Levente Galai             740 €
21.    Johan Solderholtz             740 €


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments