Kolumnen

DGHUWLVT* Vol.9 – Kein Scheiß

Heute war ein richtiges Gewitter in Vegas. Stark. Mit Wolken, Blitzen, Donner und Wasser in Unmengen. Nicht so wie vor drei Jahren – 48 Tropfen innerhalb von 10 Minuten. Nein es richtig laut und mit feuchter Luft hinterher.

Udo rief heute an, nur um zu fragen wie der Film hieß mit den beiden hochbegabten Brüdern und den Drogenexzessen, Pechsträhnen, Verzweiflung und Selbstzerstörung. „Good Time Max“ und es folgte eine zweistündige Diskussion über den Film. Udo mochte das Drehbuch, ich fand die Musik besser.

I’m Leaving Las Vegas, Lights so bright. Palm sweat, Black Jack On a Saturday night, Leaving Las Vegas, Leaving for good, for good, I’m leaving for good, I’m leaving for good (Werthan hat nur noch einen Klingelton)

Werthan: Du schon wieder?

Udo: Jetzt fängst auch schon an wie meine Frau. Kannst du nicht einmal nett sein? Immer diese Bösartigkeiten!

Werthan: Was meinst du?

Udo: Na, ich meine nur, mit Honig fängt man mehr Fliegen als mit Essig.

Werthan: Und noch mehr Fliegen fängt man mit Scheiße. Sieh dir nur,…ach lassen wir das. Auf was willst du hinaus?

Udo: Egal jetzt.

(Schweigen)

Udo: Kannst du mir sagen, weshalb du so mies drauf bist?

Werthan: Bin krank.

Udo: Ja, das weiß ich.

Werthan: Nein nicht so, sondern richtig, körperlich!

Udo: Jetzt? Am Ende deines Urlaubes?

Werthan: War kein Urlaub und ich hatte jede Menge Medikamente mit: Posterisan Akut, Erythomycin, Doxycilin…

Udo: Äh, ja….

Werthan: Talcid, Nasenspray, Ibuprofan, Mobilat, Hansaplast…

Udo: Mhm…du, äh…

Werthan: Aspirin Complex, Paracetamol und Gummihandschuhe!

(Stille)

Werthan: Ist dir schon mal aufgefallen, dass in Texten, ein Dialog nicht gleichzeitig sein kann?

Udo: Werthan, manchmal wenn ich dir zuhöre, frage ich mich schon, was wollte die Natur eigentlich?

Werthan: Ja, überleg‘ mal. Wenn wir jetzt hier so telefonieren, dann reden wir immer abwechselnd, weil es ja geschrieben ist. Wir könnten gar nicht durcheinander reden, also gleichzeitig reden. Verstehst du?

Udo (nachdenklich): Wie das wohl aussehen würde?

Werthan: Keine Ahnung. Das kann man wahrscheinlich auch gar nicht schreiben.

Udo: Auf drei sagen wir einen Satz und dann sehen wir was dabei raus kommt. Eins, Zwei, Drei

(Schweigen)

Werthan: Das ist ja Scheiße

Udo: Versteht man gar nichts.

(Schweigen)

Werthan: Was gibt es Neues in Deutschland?

Udo: Ja, mein Lieber! Aufschwung, aber gewaltig, fast wie 1947. Pro7, RTL und Sat1 haben bestätigt, das bereits für jeden neunten Jugendlichen schon ein Platz in einer Castingshow sicher ist. Und ihr Ziel ist es in den nächsten fünf Jahren jedem Jugendlichen einen Platz in einer Castingshow anbieten zu können.

Werthan: Stark

Udo: Der geplante Karriereweg ist dann Pokerass, Dschungelcamp, Promi-Dinner, Tausche Familie und dann PokerToday.

Werthan: Aufschwung ist gut. Ich komme nämlich morgen zurück nach Hamburg.

Udo: Bei welcher Castingshow willst du denn mitmachen? Schwiegertochter gesucht?

Werthan: Udo, manchmal hast du einen Humor wie ein adornobesessener Kulturwissenschaftler aus den frühen 80ern.

Udo: Wie lange hast du gebraucht für diesen Satz?

Werthan: Drei Wochen.

(Schweigen)

Udo (nachdenklich): Rotwein trinken, Pokern und einfach mal das Maul halten.
Ich freu mich schon, wenn du wieder in Hamburg bist.

Werthan: Ich mich auch.

Udo: Auf jeden.

Werthan: Klar

Udo: Kein Scheiß

Werthan: Auf keinen.

Zur Strafe ohne Heimweh ins Bett.

*Die Gartenbach Hamburg und Werthan Las Vegas Telephonate


4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Tassilo
9 Jahre zuvor

Werthan ist super, Werthan ist total ganz toll?

Dass muss dann wohl der Werthan gesagt haben… 😉 kann jemand den Udo entziffern?

Udo s Stammdealer
9 Jahre zuvor

Der Robert ist ein ganz ein Netter

Udo s Stammdealer
9 Jahre zuvor

Die Beiden sind das Dreamteam der Szene