News

Die 11. Deutsche Bracelet Meisterschaft der Poker-Bundesliga

0

Wie jedes Jahr zum Jahresabschluss lädt die Poker-Bundesliga, mittlerweile unter der Führung von Dr. Klaus Dietze, zur Deutschen Bracelet Meisterschaft ins Westin Hotel Leipzig. Auch in der elften Ausgabe werden wieder die German Nine gesucht, die dann im Januar den Titel „Deutscher Bracelet Meister“ ausspielen.

Die DBM ist das größte Sachpreisturnier Deutschlands. Auch wenn man nicht mehr an die Rekorde der Hochzeiten herankommt, mehr als 800 Spieler werden in Leipzig erwartet und einmal mehr ist das Team rund um Dr. Klaus Dietze bestens gerüstet.

Zum Event selbst muss man eigentlich gar nicht mehr viel sagen, denn seit Jahren setzt man hier auf Altbewährtes. In zwei Heats wird am 28. Dezember gestartet. Die Frühaufsteher versuchen ihr Glück um 10 Uhr, der zweite Heat beginnt dann um 18 Uhr. Und das trotz der vielen Spieler pünktlich. Ebenso pünktlich geht es dann am Samstag, den 29. Dezember, in Tag 2. Hier wird bis zum Erreichen der „German Nine“ gespielt. Die Sachpreisränge sind natürlich schon früher erreicht, aber das große Ziel ist selbstverständlich der Final Table. Für die neun Spieler geht es dann im Januar im King’s Resort Rozvadov im Rahmen der fünften European Poker Sport Championship um den Titel und das goldene Bracelet.

Zahlreiche King’s Packages, Gutscheine und weitere Preise warten auf die Spieler, aber der Titel ist natürlich das was am meisten zählt – auch wenn sich die German Nine schon auf lukrative Preise freuen können.

Ebenso lukrativ ist auch wieder der King’s Cup. Am 27. Dezember geht es schon im Falstaff los, ab 28. Dezember läuft dann die Qualifikation im Westin. Im Finale wartete hier ein Hunday i10 auf den Sieger und auch hier gibt es zahlreiche King’s Packages zur EPSC zu holen.

Die Voranmeldung ist durch, aber auch spontan kann man bei der DBM vorbeischauen und sein Glück versuchen. Die Details gibt es unter poker-bundesliga.com.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT