News

Die europäischen Alternativen zur WSOP

1

Nächste Woche beginnt in Las Vegas die 50. WSOP und auch viele Europäer pilgern ins Pokermekka. Viele bleiben aber auch in unseren Gefilden und auch da gibt es ein umfassendes Angebot mit reichlich Abwechslung.

In Deutschland ist der Hotspot auf jeden Fall die Hohensyburg. Hier hat man mit dem € 77.000 GTD Masters Finale (Buy-In € 770) von 13. bis 16. Juni und dem High Roller PKO (Buy-In € 1.100) am 6. und 7. Juli gleich zwei Top Events auf dem Plan. Im Casino Bad Oeynhausen lädt man zum alljährlichen Pfingstspecial, dieses Mal mit einem Buy-In von € 330 (6. bis 10. Juni). Im Casino Duisburg wird das Quartalsturnier von 27. bis 30l Juni gespielt, dieses Mal die Duisburg Open mit einem Buy-In von € 330. Wen es in den Norden an die Ostsee zieht, dem sind ein paar erholsame Tage von 21. bis 23. Juni bei der Lübecker Poker Meisterschaft (Buy-In € 250) zu empfehlen. Für Abwechslung sorgt auch das 2-Day Five Hundred im Casino Baden-Baden. Wie der Name schon sagt, wird über zwei Tage (16./17. Juni) ein € 520 No Limit Hold’em Turnier gespielt.

Auch in Österreich gibt es einiges zum Pokern während der WSOP. Das Mega-Event ist dabei natürlich die Concord Masters. € 500.000 werden wieder als Preispool garantiert, das Buy-In beträgt € 300. Die Starttage beginnen am 30. Mai, das Finale wird am 9. und 10. Juni im CCC Wien-Simmering gespielt. Das Montesino wartet dann von 5. bis 7. Juni wieder mit einer neuen Ausgabe des 50k Events auf (Buy-In € 90). Kommende Woche am 29. Mai startet im Casino Seefeld die „kleine“ CAPT mit einem € 550 Main Event.

In der Schweiz startet das Casino Bern am 30. Mai mit der Grand Casino Bern Poker Series, einem CHF 550 No Limit Hold’em Turnier. Dasselbe Buy-In hat die bereits 23. Ausgabe der Poker Circle Swiss Open im Grand Casino Luzern von 6. bis 10. Juni.

Der Pokerclub „Angry Dice“ geht von 7. bis 9. Juni ins Grand Casino Aš und bringt ein Festival, bei dem insgesamt € 50.000 Preisgeld bei kleinen Buy-Ins garantiert sind, mit. € 50.000 warten dann auch von 5. bis 7. Juni bei einer neuen Ausgabe des Fifty Grand (Buy-In € 110) in Aš.

An der slowakischen Grenze, genauer gesagt im Banco Casino Bratislava, dreht sich von 17. Juni bis 1. Juli alles um die Slovak Series of Poker. € 200.000 sind hier garantiert, davon alleine € 150.000 beim € 220 Main Event. Schon von 30. Mai bis 2. Juni sorgt auch das € 25.000 GTD Legal Route II (Buy-In € 80) für Unterhaltung.

Im belgischen Namur gibt es gleich zwei Festivals – das Sun Festival von 27. Mai bis 2. Juni mit einem € 225 Main Event (€ 50.000 GTD) und das Summer Festival von 24. bis 30. Juni wo ebenfalls für € 225 Buy-In um garantierte € 50.000 gespielt wird.

Ein internationaler Hotspot wird das Casino Gran Madrid von 22. bis 30. Juni, wenn PokerStars zu den EPT Open Madrid lädt. Der WSOP Circuit gastiert von 15. bis 23. Juni im Casino Marrakech. Und von 11. bis 22. Juli wird im King’s Resort Rozvadov zur Eröffnung der neuen WPTDeepStacks Saison geladen. Davor sorgen von 20. Juni bis 1. Juli partypoker Grand Prix Million und Grand Prix für fette Preisgelder. Das Rebuy Stars Casino in Prag hat mit den Feelbet Open von 29. Mai bis 2. Juni (€ 250 Buy-in, € 80.000 GTD) und der Polish Series of Poker (PSOP) von 28. Juni bis 8. Juli (€ 550 Buy-In, € 300.000 GTD) gleich zwei große Events im Programm.

Die Aufstellung hier ist natürlich nicht vollständig. Die größeren Events findet Ihr in unserer Übersicht, die Details mit allen Turnieren stets aktuell auf Pokerrouter.com. Wer doch nach Las Vegas fliegt, der findet alle wichtigen Eventinfos hier zusammengefasst: https://www.pokerfirma.com/wsop/alle-events-der-wsop-2019/611369

Spätestens am 17. Juli gibt es dann ein Wiedersehen von allen WSOP und Nicht-WSOP Spielern bei der 30. Poker EM im Casino Velden.

1 KOMMENTAR

  1. Endlich ist es wieder so weit!
    Poker EM in Velden, die zwei schönsten Turnierwochen im ganzen Jahr.
    Top Turniere, top casino, top Ambiente und ein Traum See!

    6
    3

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT