News

Die griechische Invasion im Concord Card Casino geht weiter

Noch lange nicht ist die Erfolgsgeschichte der Greek Poker Tour (GPT) zu Ende geschrieben. Denn auch 2010 kommen die Hellenen wieder ins Concord Card Casino Wien, um die dritte Saison der GPT zu spielen. Von 13. bis 17. Januar 2010 darf da nächste Mal mit den Griechen gepokert werden.

Aus einem kleinen Turnier ist mittlerweile eine richtige Turnierserie samt Event-Woche geworden. Der zweite Stopp der GPT 3 umfasst immerhin schon fünf Turniere, ein Super Satellite und einen Preispool von insgesamt € 180.000. Da ist in der Tat schon recht ansehnlich und zudem geht es beim Leaderboard der GPT3 auch noch um ein WSOP Package für ein $1.500 Event samt Flug und Übernachtung. Aktuell führt das Leaderboard der Hamburger Frank D. an. Er war es nämlich, der sich im Oktober 2009 im 227 Teilnehmer starken Feld durchsetzte und erstmals den Griechen den Sieg wegnahm.

Die Griechen kommen aber wieder und natürlich wollen sie dieses Mal die Siegestrophäe wieder mitnehmen. Eröffnet wird der zweite Tourstopp der GPT 3 mit dem € 20 Rebuy Satellite, bei dem 20 Plätze für das Main Event garantiert werden. Am Donnerstag, den 14. Januar, geht es dann mit dem Warm-up weiter. Bei dem € 100 No Limit Hold’em Freezeout werden € 15.000 garantiert. Gleich um mindestens € 40.000 geht es beim € 100 No Limit Hold’em mit einem Rebuy. Dann sollten eigentlich alle fürs Main Event aufgewärmt sein. Das startet am Samstag, den 16. Januar 2010 und wird in gewohnter Weise über zwei Tage gespielt. Für das Buy-in von € 500 gibt es 10.000 Starting Chips, die Blinds steigen alle 45 Minuten moderat an. Ein weiterer guter Grund, dieses Event mitzuspielen, sind die garantierten € 100.00 Preispool – und natürlich die Chance, den Griechen wieder den Pokal wegzuschnappen.

Wer schon am Samstag aus dem Main Event ausscheidet, der muss aber auch nicht traurig sein, denn schon am Sonntag um 12 Uhr mittags gibt es die nächste Möglichkeit, an einem Turnier teilzunehmen. Allerdings wird Pot Limit Omaha gespielt, das Buy-in beträgt € 100. Unlimited Rebuys und ein Add-on sind erlaubt. Wenn es doch ein No Limit Hold’em Turnier sein soll, dann muss man aber auch nur bis 17 Uhr warten, denn da steht das € 200 No Limit Hold’em Freezeout mit einem garantierten Preispool von € 20.000 auf dem Programm.

Die Cashgames im CCC laufen ohnehin rund um die Uhr und damit sollte garantiert keinem langweilig werden.

Alle Details zur GPT 3 findet Ihr unter www.ccc.co.at und auch auf greekpokertour.gr. Für weitere Fragen steht auch Turnierdirektor Johnny Lütkenhorst per Email unter jl@ccc.co.at zur Verfügung.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments