Casinos Austria

Die Highlights der 30. Poker EM

9

Von 17. bis 28. Juli wird im Casino Velden die bereits 30. Poker EM gefeiert. Das Festival zählt zu den ältesten weltweit und lockt alljährlich zahlreiche Spieler an den Wörthersee. Den kompletten Schedule gibt es noch nicht, aber die Highlights sind veröffentlicht worden.

Gleich sechs Turniere werden dieses Jahr als „European Poker Championship“ Events ausgetragen. Europameistertitel gibt es beim Seven Card Stud (€ 330 Rebuy), Pot Limit Omaha (€ 2.160), No Limit Hold’em (Main Event – € 2.700), Ladies (€ 330), High Roller (€ 5.400) und Super High Roller (€ 30.900)

Auf jeden Fall gehören auch der Showdown am Wörthersee und die Austrian Poker Championship dazu, beide Turniere haben ein Buy-In von € 550.

Zum Abschluss gibt es ein Freeroll mit einem Preispool von € 30.000, allerdings fehlen noch die genauen Konditionen, wer an diesem Turnier teilnahmeberechtigt ist.

Der komplette Turnierplan wird demnächst veröffentlicht, zum Planen für den Sommerurlaub gibt es aber bereits die Highlights. Wer nicht ohnehin sein Lieblingsdomizil während der Poker EM hat und auf der Suche nach der passenden Bleibe ist, wird auf woerthersee.com fündig.

Weitere Infos zur Poker EM gibt es demnächst unter pokerem.at.

 

Edit – mittlerweile gibt es den kompletten Plan:

9 KOMMENTARE

  1. Im Kings gab es am Wochenende einen garantierten Pteispool beim Party Poker Grand Prix. Nur wurde von der Garantierten Summe 5% einbehalten und 10 Tickets vom Preispool abgezogen. Der absolute Hammer ist das man sein Preisgeld nicht ausbezahlt bekam. Nur in Chips und diese kann man nur 1x pro Tag wechseln. Pro Tag 10.000,- Euro. Heißt der Sieger muss 10 Tage im Casino bleiben um die 100.000,- Euro in bar zu bekommen. Transfer dauert bis zu 3 Wochen. Halleluja was für ein Schwachsinn nur im Kings möglich!

    2
    1
    • ähm. bis 10k bar is gar nicht ungewöhnlich, aber 3 wochen auf ein konto is tatsächlich sehr lang. hör ich aber so auch zum ersten mal. bei mir ging das (jedenfalls letztes jahr) noch recht schnell, innerhalb 7 werktage.

    • 1. Die Tickets wurden nicht vom Pricepool abgezogen, sondern kamen on Top. (eigentlich hat das Turnier eine Garantie von 1 Mio. € mit den Tickets waren 1,1035 Mio garantiert)
      2. Das man sich nur 10k pro Tag auszahlen kann ist mittlerweile schon bestimmt 3 Jahre so. Warum weiß ich nicht ganz genau, ist aber auch egal, ist halt so. Das ganze gilt pro Person, wenn du also mit 10 wirklich guten Freunden, denen du vertraust, da bist, kannst du jedem 10k zum Wechseln in die Hand drücken und du hast deine Kohle sofort. Kenne nicht viele, die sich das Geld überwiesen lassen haben, aber bei denen, die es sich haben überweisen lassen, hat es maximal 4 Tage gedauert und die Mitarbeiter an der Kasse haben darauf hingewiesen, dass es bis zu 7 Tage dauern kann.
      3. Die 5% werden ebenfalls schon immer abgezogen, seid ca. 5 Jahren steht es jetzt sogar offiziell in den Turnierinformationen. Auch auf der Homepage steht es unter der Tournament-Schedule.
      4. Das man Jetons ausbezahlt bekommt ist in jedem Casino in dem ich jemals war, egal ob Deutschland, Österreich, Belgien, Marocco, Spanien oder Tschechien, so. Wird wohl auch niemals anders werden und ist natürlich von den Casinos absichtlich so gemacht, da man so natürlich nochmal leichter und schneller ein paar Euro am Roulette, Blackjack oder sonstwas verbrennt.

      2
      1
      • Naja, die Kommunikation auf der Homepage ist alles andere als klar! Die ganzen versteckten Fees werden kaum ersichtlich oder gar nicht angeführt…
        Dass, wenn man 100k gewinnt nur 10k pro Tag ausbezahlt werden ist nirgendwo auf der Welt so – sage ich als „Beobachter“. Das ist nur im Kings so. Wer gewinnt soll die volle Summe sofort mitnehmen dürfen bzw. sich überweisen lassen dürfen… Alles andere ist unseriös!
        Bin gespannt wann Spieler endlich draufkommen, dass man für alles dort eigentlich voll bezahlt und nichts on top bekommt…
        Bei der Casino Austria bekommt man wenigstens immer alles voll ausbezahlt …

    • Naja eigendlich hat man an der Kasse die Information gegeben wenn man sich mehr als 10 K Netto-Gewinn pro Tag auszahlen läßt wird das CZ und Deutsche Finanzamt darüber informiert.
      Das man nicht mehr als 10 K bekommt ist praktisch garnicht der Fall. Es gibt verschiedene Möglichkeiten.

      Mit den Spielchips muß ich Beobachter recht geben das machen die Casinos so das man gleich noch was verzockt.

  2. spannend, dass hier übers kings diskutiert wird :)

    beobachter – du hast recht, aber aber auszaheln funktioniert halt in jedem Casino direkt nur nicht im Kings, wo auf di 10k extrem bestanden wird. Aus Konto auszahlen kann gut gehen …oder man wartet ein Monat oder noch länger. Böse Zungen behaupten dass sogar die Gewinner vom letzten WSOPE noch auf ihr Geld warten…..
    und 5 % abziehen zusätzlich, wenn eh schon deutlich mehr fee als in anderen Casinos abgezogen wird, is auch nicht notwendig. Das Buffet ist mit dem Eintritt auch keine Rechtfertigung mehr, zum Teil ist das ein Fraß für den man auch keine 3 euros ausgeben möchte. Könnten auch 3 % fee sein, da ja auf Extra-Tipp beim Auszahlen gedrängt wird und das zum Teil auf sehr direkte und nicht mehr höfliche Art

    zum eigentlichen Thema – schade dass Casinos Austria nichts garantieren, würde die Events halt deutlich attraktiver machen.

    • Am Ende völlig egal. Die Garantie würde in etwa in dem Bereich liegen, der aus der Teilnahme der letzten Jahre auch zu erwarten wäre. Wenn es dann mal ein Overlay von 10% gäbe, wäre das eine einmalige Sache. Sehr viel wichtiger ist für mich die Orga, das Ambiente und das Drumherum. Wem das ähnlich geht, der sollte Velden unbedingt mal testen. Das Kings kann da nur be der Orga halbwegs mithalten und das man in Velden für Getränke und Essen bezahlen muss, ist eine Wohltat. Das Buffet im Kings ist mittlerweile eine Frechheit, der Kaffee im „Pokerzelt“ schwer zu ertragen. Ich war jetzt die letzten drei Jahre bei der Poker-EM und habe dieses Jahr schon gebucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT