News

Die Highstakes Woche 49 im Zeitraffer

Es ist ja nur eine Handvoll Spieler, die regelmäßig diese höheren Partien spielen. Deshalb klingt es oft wie eine Wiederholung. Bereichert wird diese Show nun wieder von Isildur1 – in den Nebenrollen  psychobenny,  jungleman12,  RealAndyBeal und einigen anderen.

Montag

Das Wochenende war für Gus Hansen ein durchaus lukratives. In 1173 Händen gewann er $207k bei PLO $200/$400.

Cadillac1944 spielte an einem  $300/$600 PLO Tisch gegen David Benefield, und verlor $114K und an einigen anderen Tischen weitere $170K

Im vielleicht interessantesten Head-up des Wochenendes saßen sich  Sauce1234  und UrnotINdanger2 gegenüber.  Sauce1234 gewann beim $100/$200 NLH in 1465 Händen $250k

Dienstag

Die Durrr Challenge geht weiter. In einem kurzen Einstieg von 45 Minuten spielten Dwan und Cates 346 Hände und Dwan lag am Ende $110k hinten. Im gesamten allerdings auch. Da führt der „jungleman12“ nach 10.129 Händen mit $755.000.

Zeitgleich zur Challenge spielte Dwan noch an einem $300/$600 PLO Tisch. Dort lief es besser für ihn. In 449 Händen gewann er  $216K. Am gleichen Tisch war auch Patrik Antonius – der verlor in 731 Händen $220K.

Ebenfalls saßen dort auch DrugsOrMe, cadillac1944, UrnotINdanger2.
Cadillac1944 verlor in 374 Händen $ 476k, sein Lauf dürfte wohl vorbei sein.

Nicht lange dauerte die Rückkehr von Isildur1 ins Rampenlicht der Pokerbühne. Er spielte zwar „nur“ $25/$50 an einem 6-max PLO Tisch, dafür aber gleich 2447 Hände und gewann immerhin 2.534 $

Mittwoch

Es ist ja nur eine Handvoll von Spielern, die regelmäßig die höheren Partien spielen. Deshalb klingt es oft wie eine Wiederholung. An diesem Mittwoch fanden sich Gus Hansen, psychobenny Spindler, Urindanger, URnotINdanger2 harrington25 und Patrik Antonius zu einer PLO $300/$600 Runde zusammen.
Dwan gewann in dieser Session 357k. Benny einen netten Pot von 90k .

Donnerstag

IhateJuice will den Rummel um seinen Namen nicht und hat Full Tilt gebeten, den nach seinen Namen benannten Tisch wieder offline zu nehmen. Unter dem Nicknamen „hasu“ postete er auf 2+2: „I don’t want this kind of publicity for the game, so I asked FTP to delete it again.“
Full Tilt überlegt aber tatsächlich einen 3k/6k Limit Hold’em Tisch zu eröffnen. Unter welchem Patennamen dies nun geschehen wird, wird sich zeigen.

Aber es wurden nicht nur Tische gelöscht, sondern auch bespielt. Der große Gewinner war harrington25 der gewann $173K bei PLO, Nummer zwei derer die mit einem erwähnenswerten Plus abschnitten war Patrik Antonius mit $126k

Was machte Isildur? Der spielte 5.620 Hände PLO auf sechs Tischen und gewann $ 263.275 und dies bei PokerStars. Mit am Platz waren RealAndyBeal alias KaiBuxxe alias Niki Jedlicka, Scott Palmer, Ashton Griffin und Brian Hastings.

Freitag

Rauf und runter. Wenn Isildur1 mal etwas gewinnt, dauert es nicht lange bis er es auch wieder verliert. So auch in der Session gegen Phil Galfold beim $100/$200 Pot-Limit Omaha Heads-up, da setzte Isildur1 fast 300k in den Sand.

Samstag und Sonntag

An den HighStakes Tischen von Full Tilt war ein wenig los, bei Stars aber mehr.
239.000 Dollar erspielte Niki Jedlicka bei $100/$200 PLO 6-Max und war damit der absolute Gewinner an diesem Wochenende auf PokerStars

Full Tilt hatte immerhin Patrik Antonius am $500/$1000 PLO HU am Tisch. Ihm gegenüber saß virtuell URnotINdanger2. Der gewann in 428 Händen $365.000 und etwas Kleingeld

Und so nebenbei: David Benefield spielte 280 Hände und gewann 42k, LuckyGump 83k bei 1.041 Händen. Den größten Pot zog sich auch Benefield mit 54k gegen gamblegambel. Von den zehn höchsten Pots gewann Benefield immerhin fünf.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments