„Ebbo the Boss“ holt den King’s Big Friday

Mit dem King’s Big Friday Deepstack Turnier war gestern Freitag, den 8. März, das Deepstack Wochenende im King’s Casino Rozvadov eröffnet worden. „Ebbo the Boss“ holte sich den Sieg und damit € 4.900 für die Bankroll.

ebbo_wmFür das Buy-In von € 113 gab es 13.000 Chips und 30 Minuten Levels. Ein Re-Entry war möglich und einige nutzten diese Chance auch. Nach Ende der Re-Entry Phase waren es 199 Entries und damit gab es einen kleinen Overlay zu den garantierten € 20.000. Da die Struktur viel Spielraum zuließ, sollte es lange dauern, ehe die Geldränge und der Final Table erreicht waren.

Fünf verschiedene Nationen nahmen schließlich am Finaltisch Platz, allerdings waren es die deutschen Spieler, die dominierten. „Ebbo the Boss“ führte den deutschen Dreifachsieg an und durfte sich über € 4.900 zum Start ins Wochenende freuen.

Heute um 13 Uhr gibt es bereits ein € 30 Turbo Satellite für das Samstagsturnier. Das King’s Saturday Mega Deepstack startet um 17 Uhr. Hier wird mit 30.000 Chips um einen garantierten Preispool von € 30.000 gespielt.

Bereits kommende Woche startet dann auch die GCOP III. Wer noch kein Ticket für das € 1.100 Main Event hat, der kann noch am versuchen, sich eines der Packages im Wert von € 1.400 bei PokerStars abzuholen. Die Satellites findet Ihr im Client von PokerStars unter Turniere/Regional.

Alle Infos zu den Turnieren gibt es wie immer unter www.pokerroomkings.com.

Rang Name Nation Preisgeld
1 “Ebbo-The Boss“ Germany € 4.900
2 Asuda Allaf Germany € 3.200
3 Doris Geyer Germany € 2.040
4 Ladislav Keka CZ € 1.640
5 Günter Deveric Croatia € 1.300
6 Michaela Weber Germany € 1.080
7 Patrick Kuriger Switzerland € 860
8 “DAASLER“ Russian Fed. € 660
9 Alexander Wittmann Germany € 480
10 Christopf Roman Ochmann Germany € 320
11 Jan-Frederik Wendt Germany € 320
12 Christian Ott Germany € 320
13 Patrick Daniel Ielpo Germany € 260
14 Thomas Hambrock Germany € 260
15 Christian Düll Germany € 260
16 Martin Vaněk CZ € 230
17 Florian May Germany € 230
18 Kevin Frank Gebhard Germany € 230
19 Marcel Bleher Germany € 230
20 Manoj Chamakala Germany € 230
21 Martin Oguz Germany € 190
22 Konstantinos Kotsaridis Germany € 190
23 “FlashGordon“ Germany € 190
24 Daniel Kendziora Germany € 190
25 Nurettin Koc Germany € 190

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments