PokerfloorBerlin

Einmal werden wir noch wach…

… na ja, eigentlich beginnt sie schon heute, die PokerStars European Poker Tour Berlin, nämlich um 18:00 Uhr mit einem 200er-Satellite mit unlimited Rebuys. Und um 21:00 Uhr folgt noch ein 300er-NL-Turboturnier. Doch die wirkliche EPT beginnt erst morgen, am 16. April 2012. Um Punkt 12:00 Uhr wird Turnierdirektor Thomas Lamatsch im Grand Hyatt Hotel den Tag 1A des Main Events starten.

Was ist zwischenzeitlich noch geschehen?

Samstag, 14. April 2012, 16:00 Uhr. Der Pokerfloor platzt aus allen Nähten. Erfahrungen aus Vorjahren hatten gezeigt, dass der Andrang bei der letzten Möglichkeit enorm ist. So auch wieder in diesem Jahr: 13 Tische sind mit 130 Spielern voll besetzt für das letzte Main Satellite zur diesjährigen EPT. 33 hoffnungsvolle Starter hatten sich vorher durch Steptickets für die Teilnahme qualifiziert. Teilweise wurden kleinere Tickets kombiniert und die Differenz zum Buy- In von € 800 + 30 nachgezahlt, und 97 Teilnehmer waren noch bereit, für diese letzte Möglichkeit den vollen Betrag hinzulegen.

Somit wurden nochmals 19 Tickets für das Main Event der EPT Berlin ausgespielt. Die Bubble platzte am frühen Sonntagmorgen um 01:55 Uhr. Der Bubble-Boy bekam ein „Trostpflaster“ in Höhe von € 2.500, die übrigen 19 Erfolgreichen freuen sich auf ihre Teilnahme im Main Event.

Derweil gingen die Vorbereitungen innerhalb der Spielbank und im Hyatt weiter. Im Casino Royal im zweiten Obergeschoss der Spielbank wurde der Highroller Cashbereich mit sechs Tischen vorbereitet. Dort können während der EPT Cashgames ab Blinds von 20/40 stattfinden und dann werden wieder einmal Türme von Plaques auf den Tischen zu sehen sein.

Das Sternberg Theater im ersten Obergeschoß der Spielbank ist ebenfalls hergerichtet für Side Events der EPT bzw. bei größerem Andrang auch für das Main Event.

In den Seitenstraßen des Potsdamer Platzes rund um das Hyatt Hotel sind Media-Trucks aufgefahren, große Kabelstränge kreuzen bereits die Straßen. Das Medienereignis wird mit Tempo vorbereitet.

Am „Cashpoint“, der neuen Pokerkasse im Pokerfloor, waren ebenfalls über das Wochenende noch Techniker im Einsatz. Die Kasse ist jetzt voll verglast und beschriftet, die technischen Einrichtungen wurden am Samstag intensiv getestet. Alles funktioniert, ab Montag werden hier reichlich Chips für Cashgames ab Blinds 5/5 € verfügbar sein.

Auf geht’s, die EPT kann beginnen!


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments