PokerStarsLive

EPT London: Martin Finger jagt den Super High Roller Titel

Es ist das erste Turnier auf englischem Boden mit einem so hohen Buy-In und sicher ist, dass man das £ 48.500 + 1500 Super High Roller Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) als vollen Erfolg einstufen darf. Gleich 57 Entries wurden verzeichnet, acht davon sind noch übrig und die spielen heute um den Sieg.

Es war noch bis zu Beginn von Tag 2 möglich, sich in das Turnier einzukaufen und das taten auch noch einige – Erik Seidel, Philipp Gruissem (bereits zum vierten Mal), Viktor Blom, Patrick Antonius und Dhruvin Patel.

8G2A4880_EPT10LON_Martin_Finger_Neil StoddartJohannes Straßmann startete als Chipleader in den Tag und er sollte auch den Tag erfolgreich hinter sich bringen. Igor Kurganov war der Shortstack und hatte gleich Feierabend, als er mit die Pocket 9s von Eric Seidel nicht bezwingen konnte. Dhruvin Patels Turnier dauerte nur 19 Minuten. Er setzte am Flop seine Chips auf und hatte damit das Nachsehen gegen die Könige von Tobias Reinkemeier.

Jason Mercier, Jonathan Duhamel, Richard Yong und auch Phil Gruissem folgten. Letzterer traf mit auf die Asse von Talal Shakrechi und musste sich wieder verabschieden. Johannes Straßmann dagegen knackte mit die Asse von Erik Seidel, da am Board fiel. Auch Martin Finger traf die Straße und eliminierte damit John Juanda, der Pocket Jacks hielt. Tobias Reinkemeier brachten die Jacks mehr Glück, er schickte Sorel Mizzi mit nach Hause. Patrik Antonius ließ sich das Vergnügen, Vitkor Blom zu busten nicht entgehen – mit gegen , das Board . Daniel Negreanu hat Ole Schemion ja in Barcelona kennengelernt und wurde wieder daran erinnert, als er mit Tens gegen Jacks seine Chips abgeben musste.

Mit knacket Ole dann auch die Asse von Paul Newey, da das Board brachte. Allerdings lief es nicht weiter bei Ole. Er wurde von Christoph Vogelsang gestoppt, als er mit den Jacks gegen antrat und das Ass im Flop fiel. Vogelsang hatte damit die Führung übernommen, aber Martin Finger holte sich einen großen Pot gegen ihn und auch den Chiplead.

Mike McDonald, der zwischenzeitlich auch Chipleader gewesen war, musste sich dann als Bubble Boy verabschieden. Er traf mit auf von Johannes Straßmann. Das Board und Mike ging leer aus. Patrick Antonius, der schon sehr short gewesen war, durfte sich so über das Erreichen des Final Tables freuen, er ist aber letzter im Chipcount.

Gleich vier der acht Spieler sind Deutsche, wenn es heute um den Preispool von £ 2.736.855 geht. Um 15 Uhr gibt es die Entscheidung live im Stream zu sehen – heute bei Sport1.de mit George Danzer und Jan Heitmann als Kommentatoren. Wir zeigen Euch natürlich den englischen Stream. Alle acht Spieler haben £ 109.455 sicher, der Sieger nimmt £ 821.000 mit.

Martin Finger, 4,770,000
Johannes Strassmann, 2,215,000
Bill Perkins, 2,060,000
David Benefield, 1,320,000
Christoph Vogelsang, 1,220,000
Timothy Adams, 1,140,000
Tobias Reinkemeier, 850,000
Patrik Antonius, 750,000

1 £821.000
2 £593.900
3 £383.200
4 £290.100
5 £224.400
6 £175.200
7 £139.600
8 £109.455

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments