PokerStarsLive

EPT Monte-Carlo: Ole Schemion verpasst das Finale beim 10k NLH, Charlie Carrel führt

Der erste große Final Table der PokerStars und Monte-Carlo ® Casino EPT im Sporting Monte-Carlo ist besetzt, aber ohne deutschsprachige Beteiligung. Charlie Carrel führt die letzten sechs ins Finale, wo auf den Sieger € 198.610 warten.

Die Late Reg war noch zum Start von Tag 2 möglich und wurde auch noch gerne in Anspruch genommen. So stiegen auch Thomas Mühlöcker, Dominik Nitsche und Manig Loeser neu ein, ebenso Davidi Kitai, Benjamin Pollak und Jack Salter. 13 Spieler erhöhten die Gesamtzahl auf 70 Entries und das wiederum bedeutete einen Preispool von € 679.000.

Die 54 Spieler hatten damit als Ziel das Erreichen der neun Geldränge. Für Kristen Bicknell oder Mustapha Kanit war es ein sehr kurzer Tag 2, Davidi Kitai, Lauren Roberts sowie Dominik Nitsche blieben nicht allzu lange. Matthias Eibinger, der als bester deutschsprachiger Spieler in den Tag gegangen war, musste ebenfalls an die Rail, während sich Ole Schemion immer im Spitzenfeld halten konnte.

Bubble Boy Philipp Gruissem

Kurz vor den Geldrängen erwischte es Steve O’Dwyer mit gegen die Jacks von Erik Seidel. Auf der Bubble selbst musste Shortstack Philipp Gruissem gehen, als er mit gegen von Charlie Carrel das Nachsehen hatte, weil am Board kam.

Damit hatten alle € 19.690 sicher und auch der letzte Tisch war gefunden. An diesem nahm Pablo Melogno nur kurz Platz, denn mit traf er zwar am Board den Drilling, aber Charlie Carrel mit den Flush. Thomas Mühlöcker lief anschließend mit Pocket 5s gegen die Asse von Georgios Kitsios und musste sich mit Rang 8 begnügen.

Chipleader Charlie Carrel

Auf der eigentlichen Final Table Bubble musste schließlich Ole Schemion gehen. Mit trat er zum Flip gegen die 6s von Charlie Carrel an. Das Board brachte gleich im Flop die zum Set und Ole musste Platz 7 nehmen.

Während die deutschsprachigen Spieler nun im Finale nur zusehen können, führt Charlie Carrel die letzten sechs an und das mit einem riesigen Vorsprung. Bei den Blinds 6k/12k geht es weiter und so startet er mit 125 BBs. Die Coverage könnt Ihr auf Pokernews.com mitverfolgen. Alles Wissenswerte rund um die PokerStars
European Poker Tour gibt es unter pokerstarslive.com.

 

Name Country Chips BBS Seat
Georgios Kitsios Greece 433.000 36 1
Sylvain Loosli France 182.000 15 2
Charlie Carrel UK 1.499.000 125 3
Joao Vieira Portugal 258.000 22 4
Erik Seidel USA 337.000 28 5
Seth Davies USA 791.000 66 6

Payouts:

Entries: 70 (63/7)
Preispool: € 679.000

POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE DEAL
1       €198.610  
2       €142.590  
3       €92.680  
4       €69.940  
5       €54.320  
6       €42.100  
7 Ole Schemion Germany   €33.270  
8 Thomas Muehloecker Austria   €25.800  
9 Pablo Melogno Uruguay   €19.690  

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments