PokerStarsLive

EPT Prag Super High Roller: Kurganov und Mühlöcker am Final Table

Auch beim € 50.000 Super High Roller Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag ist der Final Table gefunden. Luuk Gieles konnte sich erneut behaupten, Thomas Mühlöcker und Igor Kurganov nehmen ebenfalls am Finaltisch Platz und spielen mit um das Preisgeld.

Die Late Registration beim Super High Roller Event war noch bis zu Beginn von Tag 2 möglich und wurde auch noch genutzt. Vier Neueinstiege und zwei Re-Entries kamen noch hinzu und so waren es letztlich 46 Teilnehmer und zehn Re-Entries. Das bedeutete einen neuen Rekord für das Super High Roller Event in Prag und gleichzeitig einen Preispool von € 2.688.840. Das Geld wird auf acht Plätze verteilt, der Sieger darf sich auf € 806.650 freuen.

Dominik Nitsche stieg ebenso an Tag 2 ein wie Dzmitry Urbanovich, John Juanda und Anthony Zinno waren die beiden Re-Entries. Fedor Holz startete mit einem Double-up und eliminierte dann gleich Titelverteidiger Leonid Markin, auch Dominik Nitsche startete gut. Ebenso erging es Dzmitry Urbanovic gut, er holte sich mit den Königen die Chips von Mike McDonald, der mit all-in war.

Der gute Start von Dominik Nitsche hielt aber nicht allzu lange, er verlor in einem riesigen Flip mit seine Chips an Ole Schemion mit den Jacks. Ähnlich erging es Fedor Holz, der gegen die Nut Straight von David Peters die meisten Chips abgeben musste. Bei Igor Kurganov und Thomas Mühlöcker ging es dagegen bergauf. Die letzten Chips von Fedor Holz gingen mit an Jeff Rossiter, der die Asse hielt. Tobias Reinkemeier war short, als er mit gegen die Tens von Anthony Zinno das Nachsehen hatte. Auch Christoph Vogelsang war am Ende des Chipcounts zu finden, konnte aber gleich zwei Mal verdoppeln und dann auch Vladimir Troyanovskiy nach Hause schicken.

Als es an die letzten beiden Tische ging, stellten die deutschsprachigen Spieler vier der 16 verbliebenen Protagonisten. Igor Kurganov holte sich mit dem gefloppten Set 3s die Chips von Mustapha Kanit und Ole Schemion verdoppelte gegen Alex Bilokur. Christoph Vogelsang dagegen fiel zurück, als Luuk Gieles sich einen großen Pot von ihm holte. Gleich darauf war er mit gegen die Jacks von Steve O’Dwyer all-in und musste sich mit Rang 14 begnügen.

8G2A0836_EPT12PRA_Luuk_Gieles_Neil_StoddartMit elf Spielern ging es in die Dinnerbreak, zu diesem Zeitpunkt war Dzmitry Urbanovich der Chipleader vor Igor Kurganov. Steve O’Dwyer schickte Paul Newey nach Hause, während sich Luuk Gieles mit den Assen seine Führung wiederholen konnte. Ole Schemion brachte dann seine Chips mit auf dem Flop unter und sah sich von Sam Greenwood gegenüber. Weder der Turn noch der River halfen weiter und Ole musste sich mit Rang 10 begnügen.

Die verbliebenen neun Spieler nahmen nun am inoffiziellen Final Table Platz und der Kampf um die acht bezahlten Plätze war eröffnet. Schließlich war es Anthony Zinno, der mit auf von Dzmitry Urbanovich traf. Das Board .4d: brachte keine Veränderung und Zinno ging leer aus, während die anderen € 107.550 sicher hatten. Mit Erreichen des Finaltisches war Tag 2 zu Ende, bei den Blinds 15k/30k, Ante 4k, geht es an den Final Table. Luuk Gieles führt vor Dzmitry Urbanovich, aber auch Thomas Mühlöcker und Igor Kurganov dürfen sich durchaus noch Chancen auf die Siegesprämie von € 806.650 ausrechnen. Die Updates zum Super High Roller Event findet Ihr unter pokerstarsblog.com.

Name Nation Status Re-Entry info Chips Seat
Luuk Gieles Netherlands 2.556.000 3
Dzmitry Urbanovich Poland Entered on Day 2 2.397.000 5
Steve O’Dwyer Ireland Re-Entered on Day 1 2.277.000 4
Sam Greenwood Canada 2.223.000 7
Igor Kurganov Russia 1.497.000 6
Thomas Muehloecker Austria Re-Entered on Day 1 1.256.000 2
Daniel Dvoress Canada 1.152.000 1
John Juanda Indonesia Re-Entered on Day 2 643.000 8

Payouts:

 

POS NAME COUNTRY PRIZE
1 € 806.650
2 € 583.500
3 € 376.400
4 € 285.000
5 € 220.500
6 € 172.100
7 € 137.140
8 € 107.550

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments