PokerStarsLive

EPT Prag Super High Roller: Ole Schemion auf Rang 2

Das € 50.000 Super High Roller Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 12 brachte 42 Spieler an die Tische, weitere acht Re-Entries kamen noch hinzu, allerdings ist die Late Registration noch möglich. Ole Schemion liegt nach Tag 1 hinter Chipleader Luuk Gieles.

Letztes Jahr waren es 42 Teilnehmer und neun Re-Entries, als Sieger durfte sich Leonid Makin über mehr als € 770.000 freuen. Noch ist die Teilnehmerzahl vom Vorjahr nicht übertroffen, allerdings ist die Late Registration noch offen und zudem wurde noch ein weiteres Satellite gespielt.

Unter den Startern von Tag 1 waren natürlich Fedor Holz, Thomas Mühlöcker, Ole Schemion, Tobias Reinkemeier, Igor Kurganov und Christoph Vogelsang, sowie Jason Mercier, Mike McDonald, Dario Sammartino, Mustapha Kanit, Juha Helppi, Vladimir Troyanovskiy, John Juanda, Stephen Chidwick und einige Bekannte mehr.

Acht Spieler nutzten die Re-Entry Option, darunter waren auch Fedor Holz und Thomas Mühlöcker, die beide mit ihrer zweiten Bullet erfolgreich den Tag beenden konnten. Auch Vorjahressieger Leonid Makin musste nachladen, ebenso wie Steve O’Dwyer, Mike McDonald, Jeff Rossiter und Jean-Noel Thorel.

Thomas Mühlöcker war gut in den Tag gestartet, verpasste dann aber seinen Royal Flush Draw und musste die meisten Chips an Sylvain Loosli mit dem gefloppten Set Könige abgeben. Fedor Holz verbluffte sich gegen Mustapha Kanit. Die zweite Bullet für Thomas Mühlöcker war die bessere, denn am Ende des Tages war er unter den NEIL0879_EPT12PRA_Luuk_Gieles_Neil_StoddartChipleadern zu finden. Ole Schemions Tag lief gut, wenngleich er zwischendurch ebenfalls immer wieder größere Pots abgeben musste. Er lag in Führung, ehe er von Luuk Gieles abgefangen wurde, als dieser Henrik Hecklen vom Tisch schicken konnte. Auch Sylvain Loosli machte einen großen Sprung nach vorne. Erneut war er mit den Königen unterwegs und holte sich damit die Chips von John Juanda, der seinen Flush Draw verpasste. Igor Kurganov holte sich mit der Straight die Chips von Mike McDonald und mischte ebenfalls vorne mit.

33 Spieler konnten die ersten acht Levels heil überstehen, wobei Luuk Gieles als einziger die Millionengrenze überschritt. Ole Schemion hat einen knappen Vorsprung auf das übrige Feld, aber Thomas Mühlöcker, Igor Kurganov, Tobias Reinkemeier und Christoph Vogelsang sowie Fedor Holz sind mit dabei.

Die Late Registration ist noch bis zum Beginn des zweiten Tages möglich und einige der Ausgeschiedenen werden sicherlich noch ihr Glück erneut versuchen. Die Coverage vom Super High Roller Event könnt Ihr unter pokerstarsblog.com verfolgen.

Name Nation Chipcount
Luuk Gieles Netherlands 1.020.000
Ole Schemion Germany 752.000
Sylvain Loosli France 725.000
Igor Kurganov Russia 666.000
Thomas Muehloecker Austria 652.000
David Peters USA 623.000
Mustapha Kanit Italy 593.000
Dario Sammartino Italy 523.000
Vladimir Troyanovskiy Russia 509.000
Oleh Okhotskyi Ukraine 444.000
Tobias Reinkemeier Germany 432.000
Chistoph Vogelsang Germany 431.000
Sam Greenwood Canada 424.000
Daniel Dvoress Canada 390.000
Alex Bilokur Russia 387.000
Paul Newey UK 384.000
Bryn Kenney USA 348.000
Mike McDonald Canada 338.000
Ivan Luca Argentina 322.000
Andres Artinano Munoz UK 312.000
Stephen Chidwick UK 296.000
Steve O’Dwyer Ireland 291.000
Byron Kaverman USA 275.000
Jean-Noel Thorel France 235.000
Fedor Holz Germany 203.000
Jeffrey Rossiter Australia 180.000
Mikita Badziakouski Belarus 160.000
Anton Astapau Belarus 153.000
Timothy Adams Canada 141.000
Joni Jouhkimainen Finland 102.000
Jason Mercier USA 94.000
Leonid Markin Russia 76.500
Scott Margereson UK 38.000

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments