News

Erfolgreicher Tag für die Deutschen bei der EPT Budapest

Mit Tag 1b ist auch der zweite Starttag der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Budapest zu Ende. 270 Spieler erhöhten die Teilnehmerzahl auf insgesamt 532 und sorgten so für einen Preispool von € 2.128.000 und 56 bezahlte Plätze.

Noch mehr deutschsprachige Spieler waren an Tag 1b mit dabei. Die PokerStars Shooting Stars waren gleich mit Sebastian Ruthenberg und Jan Heitmann angetreten. Weiters sah man Christoph Haller, Ivo Donev, Nico Behling, Hans Fest, Andy Altmeyer, Michael Kwiek, Full Tilt Starlet Sandra Naujoks, Thomas Krömmer, Marco Neumann, Leonardo Ebeling, Philipp Roch, Matthias Kastenbauer, Michael Keiner, Markus Lehmann, Thomas Dolezal, Josef Kollarits, Peter Karall, Kurt Haindl, Stefan Rotach, Michael Nyffenegger, Severin Walser, Claudio Rinaldi und noch einige andere mehr.

Auch die PokerStars Pros waren gut vertreten. Bertrand „ElkY“ Grospellier versuchte sich am Kunststück, einen WPT- und einen EPT-Titel innerhalb einer Woche zu gewinne, auch Vicky Coren, Dario Minieri, William Thorson, Noah Boeken und Alexander Kravchenko waren mit dabei.

Interessanterweise waren mit insgesamt 86 Spielern die Italiener die stärkste Nation, gefolgt von den ungarischen Gastgebern mit 71 Spielern. Deutschland war mit insgesamt 41 Spielern am Start, Österreich mit 10 und die Schweiz mit 7.

Für Philipp Roch begann der Tag mit einem persönlichen Highlight. Denn wer schafft es, Dario Minieri dazu zu bringen, Kings offen zu folden. In diesem Fall war es Philipp Roch. Für Minieri war der Fold eine sehr gute Entscheidung, denn die Asse von Philipp hielten auch gegen die Queens eines dritten Spielers. Hätte Dario gecallt, hätte er schon sehr früh seinen Platz geräumt. Vielleicht hätte ihm das aber besser gefallen, als im weitern Verlauf des Tages auszuscheiden. Denn so saß er acht Levels lang am Tisch und darf dennoch nicht an Tag 2 wiederkommen. Dafür kamen aber seine Gegner in den zweifelhaften Genuss, die schmächtige Brust des Italieners etwas länger zu begutachten. Statt Vermummung gab sich der kleine Italiener dieses Mal sehr freizügig. Ob das mit Isabelle Mercier zu tun hat?.

Markus Lehmann konnte auf Kosten von Max Pescatori verdoppeln, musste sich aber kurz darauf dennoch verabschieden. Auch für Jan Heitmann und Nico Behling war die EPT Budapest schneller vorbei als ihnen lieb war. Christoph Haller dagegen konnte sein Stack gut aufbauen, vor allem mit den Chips von Julian Thew. Mit nahm Christoph den Engländer, der hielt, aus dem Turnier. Beide trafen am Flop das Set und Thew musste seinen Platz räumen.

Mit Noah Boeken, Max Pescatori, Richard Toth und Vicky Coren blieben weitere bekannte Spieler auf der Strecke. Auch ElkY blieb der Traum vom doppelten Titel verwehrt. Für Sebastian Ruthenberg endete die EPT Budapest ebenfalls an Tag 1b, ebenso musste sich Michael Keiner bereits verabschieden.

Als Chipleader geht der Italiener Mauro Corsetti in Tag 2. Er schloss den Tag bei über 130.000 in Chips und liegt somit auch vor Annette Obrestad. Nach Arnaud Mattern kommt auch schon Christoph Haller im Chipcount. Er hat sich mit 86.100 eine sehr gute basis geschaffen. Ebenfalls weit vorne liegt Casey Kastle. Er ist oft gemeinsam mit Christoph Haller unterwegs. Der tat es seinem Freund gleich und liegt ebenfalls sehr gut im Rennen bei rund 45.600 in Chips. Ivo Donev will nach dem verpassten Bracelet offenbar nun einen EPT Titel haben. Ein junger Franzose am Tisch sorgte aber dafür, dass Ivo nicht allzu viele Chips sammeln konnte, mit rund 50.000 hat er aber doch eine recht gute Ausgangsposition.

Die Playerliste für Tag 2:

Rang ame Country Table Seat Chips
1 Mauro Corsetti Italy 7 4 136.200
2 Annette Obrestad Norway 8 1 101.300
3 Arnaud Mattern France 20 5 90.600
4 Christophe Haller Germany 11 8 86.100
5 Pierre Husson France 2 4 76.100
6 Sorel Mizzi Canada 22 3 74.900
7 Johnny Lodden Norway 13 8 70.000
8 Paul Testud France 16 3 66.500
9 Ionel Anton Romania 18 4 64.800
10 Nicolo Calia French 7 2 62.900
11 Jari Pekka Juhola Finland 3 5 61.700
12 Praz Bansi UK 11 1 60.800
13 Zoltan Toth Hungary 9 1 59.600
14 Dwayne Stacey UK 7 6 58.600
15 Robin Keston UK 1 2 57.300
16 Tristan Clemengon France 4 4 54.700
17 Hans Ritburg Holland 1 8 54.000
18 Milan Andrejkovics Hungary 17 3 53.600
19 Lukas Benkovic Slovakia 18 6 53.000
20 Aditya Agarwal India 2 8 52.800
21 Robert Andersson Sweden 21 1 52.600
22 Benjamin Lebor UK 6 6 51.800
23 Brooke Hoerr UK 7 8 51.600
24 William Fry UK 21 5 50.900
25 Lajos Laszlo Hungary 23 6 50.700
26 Marcellino Terracciano Italy 3 2 50.100
27 Thomas Krommer Germany 12 3 49.800
28 Ivo Donev Austria 8 2 49.300
29 Mikael Norinder Sweden 13 1 48.100
30 Micha Hoedemaker Holland 6 3 47.900
31 Fintan Gavin Ireland 10 8 47.100
32 Dave Hardy UK 8 5 46.000
33 Casey Castle USA 2 5 45.600
34 Pantelis Pavlis Greece 4 6 45.100
35 Janek Schleicher Germany 22 4 45.000
36 Oliver Bösch Austria 5 2 44.100
37 Frederic Magen France 13 7 42.100
38 Frederik Brink Jensen Denmark 9 6 41.900
39 Severin Walser Switzerland 20 8 41.500
40 Christoffer Sonesson Sweden 2 3 41.200
41 Jean Philippe Rohr France 14 6 41.100
42 Laurence Houghton UK 5 7 41.000
43 Ofer Golko Israel 16 7 40.500
44 Marino Serenelli Italy 2 6 40.400
45 Alexander Kravchenko Russia 23 4 39.100
46 Joseph Rutkai USA 21 6 38.000
47 Alexander Soderlund Sweden 9 7 37.900
48 Mikhail Lakhitov Russia 9 8 36.900
49 Danny Ryan USA 21 3 36.400
50 Christophe Benzimara France 15 3 36.200
51 William Haughey UK 10 1 35.800
52 Brice Cournut France 3 7 35.100
53 Markus Kolb Germany 12 1 35.000
54 Ludovic Lacay France 23 8 34.700
55 Peter Zamiska Slovakia 14 7 34.300
56 Alp Okumus Germany 4 2 34.200
57 Claudio Cecchi Italy 11 7 34.200
58 Sebastian Saffari UK 4 8 34.100
59 Allan Baekke Denmark 7 7 32.900
60 Symeon Pyrakis Greece 1 1 32.600
61 David Hovath Hungary 4 7 31.800
62 Albert Kirk Iversen Denmark 13 6 31.300
63 Christophe Wemelbeke France 11 5 30.900
64 Stefano Fiore Italy 15 5 30.700
65 Antonio Karman Italy 9 3 30.600
66 Simeon Tsonev Bulgaria 16 1 29.700
67 Rikard Englund Sweden 9 3 29.600
68 Andreas Krause Germany 21 8 29.500
69 Tommi Etelapera Finland 1 3 29.400
70 Martin Jacobson Sweden 16 5 29.300
71 Philipp Roch Germany 19 4 29.300
72 Geoffrey Balme France 10 2 28.900
73 Pasquale Braco Italy 6 2 28.800
74 Jeppe Nielsen Denmark 5 8 28.600
75 Artur Wasek Poland 10 4 28.600
76 Patrick Guintrand France 12 2 28.400
77 Tibor Toth Hungary 9 2 28.400
78 Szabolcs Attila Saskoy Hungary 17 8 28.300
79 Ciprian Hrisca Romania 12 8 27.700
80 Ricardo Pinto De Sousa Portugal 19 5 27.600
81 Johannes Olsson Sweden 10 6 26.700
82 David Jaoui France 17 5 26.300
83 Ilkka Koskinen Finland 12 4 26.200
84 Danny Rasmussen Denmark 21 8 26.200
85 Mario Puccini Germany 23 5 26.000
86 Cerpedes Raphael France 19 3 25.900
87 Alexandar Emilov Bulgaria 19 1 25.700
88 Christopher Moorman UK 6 4 25.600
89 Robert Altman USA 2 2 25.500
90 Ramzi Jelassi Sweden 8 3 25.300
91 Dan Murariu Romania 14 1 25.000
92 Fabrice Leclerq France 1 5 24.600
93 Thomas Ronnie Bihl Germany 22 7 24.500
94 Christian Oman Sweden 22 6 24.000
95 Alessandro Longobardi Italy 19 6 23.900
96 Tamas Karikas Hungary 18 7 23.800
97 Hans Fest Germany 19 2 23.800
98 Christopher Bush Canada 17 7 23.700
99 Gesie Bason Holland 6 1 23.600
100 Massimiliano Patroncini Italy 20 6 23.600
101 Luca Pagano Italy 6 5 23.500
102 Daniel Sandu Romania 3 8 23.500
103 Denis Volkov Russia 11 2 23.300
104 Pier Luigi Scatola Italy 8 4 23.100
105 Andreas Altmeyer Germany 23 1 23.000
106 Christian Fredrik Bonde Norway 21 2 22.900
107 Tibor Tolnai Hungary 14 5 22.300
108 Andrea Benelli Italy 20 3 22.300
109 Mads Wissing Denmark 5 6 21.600
110 Nicholas Maieritsch USA 18 1 21.100
111 Balazs Csermely Hungary 11 4 21.000
112 Kara Scott UK 8 8 20.500
113 Tibor Benko Hungary 20 4 20.400
114 Domenico Iannonne Italy 5 5 20.300
115 Jesper Hoog Sweden 12 7 20.300
116 Daniele Mazzia Italy 3 5 19.600
117 Michael Tureniec Sweden 15 8 19.500
118 Peter Gelencser Hungary 8 7 19.400
119 Peter Kamaras Hungary 4 1 19.300
120 Claudio Pagano Italy 20 1 18.500
121 Darren Hope Canada 13 4 18.200
122 Manutscher Parsian Austria 15 4 17.900
123 Wandel Gerd Germany 13 5 17.800
124 Guido Meacci Italy 4 3 17.600
125 Korotkov Oleg Russia 15 1 17.300
126 Oscar Blanco Carrasco Spain 23 3 17.300
127 Francesco Cirianni Italy 7 3 17.200
128 Andrey Daniluk Russia 13 6 17.200
129 Robert Schatz Hungary 14 3 16.600
130 Beniamino Speroni Italy 15 6 16.500
131 Michele Puzzoni Italy 22 2 16.500
132 Krisztian Obal Hungary 1 7 16.100
133 Mohamed Azam Razab Sekh Netherlands 16 2 16.000
134 Denes Kalo Hungary 9 4 15.800
135 Martijn Gerrits Holland 15 2 15.800
136 Timo Ojala Finland 12 5 15.700
137 Anders Johansson ? 3 4 15.500
138 Menno Antonius Bussinik Netherlands 16 4 15.400
139 Viktoria Szilasi Hungary 17 4 15.400
140 Gino Alacqua Italy 4 5 15.300
141 Annio De Muro Italy 17 2 15.300
142 Martin Smyth UK 2 1 14.800
143 Tom Sigmond Holland 10 3 14.800
144 Kerry Taylor UK 5 3 14.700
145 Eric Rabl Switzerland 3 6 14.300
146 Ofir Abramovivi Israel 17 1 14.300
147 Salvatore Soricaro Italy 17 6 14.000
148 Thomas Vestergaard Denmark 14 2 12.800
149 Maurizio Carra Italy 15 7 12.700
150 Claudio Rinaldi Switzerland 3 1 12.700
151 Max Conrad Germany 18 8 12.700
152 Johannes Strassmann Germany 5 1 12.600
153 Peter Majoros Hungary 6 7 11.800
154 George Mckeever UK 18 2 11.700
155 Daniel Stern USA 14 4 11.600
156 Loris Brunelli Italy 22 1 10.800
157 Robert Firestone USA 8 6 10.600
158 Jecek Ladny Poland 16 6 10.600
159 Massimiliano Rosa Italy 14 8 10.100
160 Tiago Lopes Portugal 20 2 9.900
161 Niclas Dymling Sweden 2 7 9.300
162 Ronnie Gustafsson Sweden 20 7 9.300
163 Geir Berge Torsvik Norway 19 7 9.100
164 Claus Uhrskov Denmark 22 5 9.100
165 Mathieu Albano France 13 2 8.500
166 Carlos Miranda France 22 8 8.300
167 Alan Smurfit Ireland 3 3 8.200
168 Mads Hoybye Madsen Denmark 18 5 8.100
169 Derek Morris UK 6 8 8.000
170 Pawel Cmiel Poland 1 4 7.900
171 Istvan Schreiber Hungary 10 7 7.900
172 David Nordh Paananem Sweden 12 4 7.900
173 Andrew Barta USA 23 2 7.000
174 Mickael Sebban France 18 3 6.400
175 Sergio Di Gaetanoi Italy 10 5 6.200
176 Peter Zakhar Hungary 19 8 6.100
177 Imre Styevlik Hungary 21 7 5.600
178 Giuseppe Festa Italy 11 6 4.400
179 Miroslaw Klys Poland 11 3 3.700
180 William Thorson Sweden 23 7 3.400
181 Simone Dambrosi Italy 7 5 3.200
182 Imre Alfoldi Hungary 7 1 2.800

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments