News

Everest Poker Soccer Challenge bei Borussia Dortmund

Die sechste und zugleich letzte Vorrunden Station der Everest Poker Soccer Challenge war der Signal Iduna Park in Dortmund, welcher das Heimstation des BVB Borussia Dortmund ist. Auch für diejenigen, die sich nicht für Fußball interessieren, lohnt sich ein Besuch im Station.

th_Signal Iduna Park.jpg
Zur Bildergalerie

Die atemberaubende Architektur des größten deutschen Stadions zieht seine Besucher immer wieder in seinen Bann. Wenn man sich dem Stadion nähert, merkt jeder sofort, dass es sich hier nicht um irgendeinen Bundesliga Verein handelt, sondern dass bei den Fans eine ganz besondere Leidenschaft dahinter steckt. Wo man auch hin schaut, alles ist in den Vereinsfarben Gelb – Schwarz. Das einzige was hier nicht zu sehen ist sind die Vereinsfarben Blau – Weiß vom Erzrivalen Schalke 04. Da verwunderte es mich schon, als ich in den Pissoirs auf der Herren Toilette blaue Einlagen fand. Ein Schelm, wer böses dahinter vermutet.

Am Mittwochabend luden Everest Poker und der BVB zur Soccer Challenge in die Dannemann Lounge des Signal Iduna Park. 72 Spieler waren angetreten, um die vier Vertreter des BVB zu bestimmen, die ihren Verein beim großen Finale am 09. Dezember 2008 in Leverkusen vertreten sollen. Die Spieler konnten sich bei Freerolls auf Everest Poker online qualifizieren oder wurden als VIPs vom Veranstalter eingeladen.

Der BVB wurde vertreten von den beiden aktiven Bundesliga Profis Mats Hummels, Nelson Valdez und Ex BVB Spieler Lars Ricken. Unter den VIPs waren einige Vertreter der Sport Five Agentur, die den BVB vermarkten, sowie Roy Decker vom Royal Flush Magazin und Thorsten Kartzinski vom Casino Hohensyburg. Als Spezial Gast war Stephanie Bergener vom Everest „Live the Dream Team“ extra aus Frankfurt angereist. Sie nahm am Turnier außer Konkurrenz teil und wie es so oft ist, wenn es um nichts geht, lief es besonders gut. Als nur noch 16 Teilnehmer aktiv im Turnier waren, war Stephanie absolute Chipleaderin. Doch da sie den anderen Spielern, die um die Teilnahme im BVB Team kämpften, nicht ihre Chancen mindern wollte, stieg sie in Führung liegend aus dem Turnier aus. Gegen 0.30 Uhr standen die vier Vertreter des BVB fest. Thomas Bartmann, Sebastian Jeremias, Oliver Daubenmerkl und Rene Reilard spielen somit im Finale der Soccer Challenge im Dezember gegen die Teams vom Karlsruher SC, Bayer 04 Leverkusen, Hannover 96, Hertha BSC Berlin und dem Hamburger SV. Auf die Sieger wartet ein VIP Wochenende in Berlin mit Besuch des DFB Pokal Finals.

Die Veranstaltung darf man als vollen Erfolg für die Veranstalter werten. Die Teilnehmer hatten einen netten Pokerabend mit einem reichhaltigen Buffet und reichlich Freigetränken. Hansi Conraths und sein Team von Rhine Poker sorgten für einen angenehmen und reibungslosen Ablauf des Turniers. Wie das Finale schlussendlich ausgeht, erfahrt Ihr natürlich hier auf Pokerfirma.de.

Stefan „Duke“ Hachmeister


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments