News

Freddy Deeb gewinnt das Highroller Event der WPT Grand Prix de Paris

Neben dem € 10.000 No Limit Hold’em Championship Event gab es mit dem € 20.000 Highroller Event noch ein zweites Highlight beim diesjährigen Grand Prix de Paris im Rahmen der World Poker Tour (WPT). Beim hochkarätig besetzten Highroller Event setzte sich Freddy Deeb durch und holte sich € 290.000.

25 Spieler hatten sich zu dem exklusiven Event eingefunden, darunter natürlich namhafte Pros wie Sorel Mizzi, Freddy Deeb, Antony Lellouche, Bertrand „ElkY“ Grospellier und auch Bruno Fitoussi. Tag 1 war mit dem Erreichen des Final Tables und den letzten acht Spielern beendet. Als Chipleader ging Sorel Mizzi ins Finale, er lag doch klar vor Freddy Deeb. Die beiden hatten die anderen sechs Spieler klar distanziert und so verlief auch der Final Table.

Als erster musste Bruno Fitoussi gehen, als er mit seinen Pocket 9s an Roger Hairabedians und dem King am Board scheiterte. Nur zehn Hände später musste sich Antony Lellouche mit auf einem Board von geschlagen geben, da Freddy Deeb mit Pocket 2s das Set hielt.

Wieder sollten nur wenige Hände vergehen, ehe Ben Halima mit Platz 6 den Tisch verließ. Damit war die Bubble erreicht, aber auch diese Phase sollte nicht lange dauern. Mit war Andrew Feldman gegen von Roger Hairabedian all-in. Keine Hilfe am Board und Andrew Feldman zog als Bubble Boy von dannen.

Obwohl man nun im Geld war, wurde sogar etwas verhaltener gespielt. Zu viert ging man auch in die Dinnerbreak, aber gleich danach erwischte es Gianni Giaroni. Er pushte mit Pocket 10s und lief damit geradewegs in die Asse von Freddy Deeb.

Gleich darauf kam es zwischen Roger Hairabedian und Freddy Deeb zum Showdown. von Roger war nicht genug gegen die Pocket Queens von Freddy Deeb. Sorel Mizzi ging als Chipleader in das letzte Duell, doch Freddy Deeb sollte es gelingen zu verdoppeln. Mit raiste Sorel Mizzi seinen Gegner all-in, Freddy callte mit . Die Dame am Flop und Freddy Deeb verdoppelte.

Nur wenige Hände später war Freddy Deeb mit all-in. Sorel Mizzi callte mit all-in. Am Board und damit war Freddy Deeb der Sieger des € 20000 Highroller Events.

1 — Freddy Deeb — € 290.000
2 — Sorel Mizzi — € 120.000
3 — Roger Hairabedian — € 40.000
4 — Gianni Giaroni — € 25.262


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments