News

Full Tilt präsentiert die Onyx Cup Series mit einem Preispool von $30.000.000

Das war die große Überraschung, die Full Tilt versprochen hat. Im Mai startet Full Tilt die Onyx Cup Series – sechs Turniere mit einem Buy-in zwischen $100.000 und $300.000 und einem geschätzten Preispool von rund $30.000.000. Alleine im Finale wird es $1.000.000 Added Money im Preispool geben.

Turniere gibt es wahrlich schon viele und so musste sich Full Tilt schon etwas ganz besonderes einfallen lassen, um hier noch Aufsehen zu erregen. Mit dem Onyx Cup hat man es geschafft, denn eine Turnierserie, bei der das Buy-in erst bei 100k beginnt, das hat schon was. Sechs Turniere in Amerika, Europa und Asien sind geplant. Fünf Preliminary Events und ein großes Finale, das ein Buy-in von $250.000 haben wird – und ein zusätzliches Preisgeld von $1.000.000. Damit die Events auch die entsprechende Aufmerksamkeit bekommen, werden die Turniere fürs TV aufgezeichnet. Zudem wird es ein eigenes Leaderboard geben und der Sieger wird zusätzlich einen Luxussportwagen in Empfang nehmen dürfen.

Starten wird der Onyx Cup am 11. Mai in Las Vegas. Das Team von Full Tilt Poker mit Phil Ivey, Howard Lederer, Phil Ivey, Gus Hansen, Erik Seidel, Tom Dwan usw. wird natürlich vollzählig antreten. Ab morgen Dienstag, den 15. März laufen die Satellites und schenkt man der Präsentation von Full Tilt Glauben, dann will jeder, der was auf sich hält, bei diesen Events dabei sein. Denn wer eines der sechs Events des Onyx Cup gewinnt, der hat es geschafft und gehört dann ab sofort zur Pokerelite.

Mehr Infos findet Ihr demnächst auf den Seiten von Full Tilt Poker.


8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
alex
11 Jahre zuvor

lol die turniere sind halt nur fürs tv

ich finds aber ehrlich gesagt voll latte. ist halt nur ne weitere tv produktion. spieler können die damit keine neuen anlocken denke ich.

LOL
11 Jahre zuvor

Die wollen halt nur mal wieder zeigen wer die dicksten EIER hat!!!!

So ein schwachsinn, da lacht sich Pokerstars mit seinen ganzen Serien schlapp drüber!!! Weil mit der Serie von FT nicht ein einzieger Spieler davon abgezogen wird!!!! Wäre FT schlauer gewesen dann hätten sie eine Serie auf die Beine gestellt die in Konkurenz mit PS steht,aber so???? Ist das ganze nr ein weiterer Witz genauso wie das Ding in Mnaco mit dem horendem Buy-In was ja auch bis jetzt nicht zustande kamm!!!

Fold it baby
11 Jahre zuvor

Unsinniger und marktfremder gehts nicht mehr

Akhund1
11 Jahre zuvor

wtf so umsonst

ristac
11 Jahre zuvor

bin mal gespannt wieviele bei den einzelnen turnieren an den start gehen den bei den buy in`s wird es sicher nicht so viele geben die es riskieren den es wird ja nur jeder 7-10 ins geld kommen und wenn sie das geld im cash-game anlegen haben sie eine höhere gewinn erwartung auf der anderen seite denke ich das die full tilt pro`s sicher gesponsort werden wenn nicht ganz dann zum teil
und das beste die quali`s auf full tilt ist doch ein witz aber bitte wird sicher interessant falls sich ein lucker ein ticket sichern könnte und dann aufräumt im turnier den der hätte wenigstens den vorteil das er unbekannt ist und dann möcht ich gern wissen was die machen wenn der nobody dauernd raist oder reraist wie wenn es kein morgen gäbe
also ich mach nicht mit bei der turnier-serie ist mir zu teuer und wenn ich es hätt dann erst recht nicht da geh ich lieber 1-3 monate ins buff zum herman pascha und genieße die lady`s und vom feinsten oder ähnliches 😉

therealgor
11 Jahre zuvor

wie hat ein Kumpel vorhin gesagt:

werbewirkung wird das schon haben, ist halt HSP im Turnierformat – ich werde es über das leaderboard versuchen so ne trophy ist ja nicht weg ^^

google
11 Jahre zuvor

naja jeder wird das ganze mit grossem interesse verfolgen, das ist doch schon mal sehr viel aufmerksamkeit! in china findet das wohl statt wegen den ganzen highstakes cashgames? 😀

philro1
11 Jahre zuvor

Bin dann mal gespannt ob sich das tatsächlich jemand antut, sich diese elitäre Turnierserie im TV anzuschauen. Zusehen wie die Topshots (die’s eh nicht mehr nötig haben) sich so ihre ersten Plätze in der All-Time-Moneylist absichern ist doch einfach nur langweilig. Das bescheuertste Format ever seen, sorry.